Rauf auf's Brot

An was denkt Ihr, wenn Ihr das Wort Pausenbrot hört? An langweilige Wurstbrote? Nein, ab sofort denkt Ihr an köstliche Brotaufstriche mit fluffig-weichem Untergrund.

Rauf auf's Brot
2
Kommentare
küchengötter Redaktion

Das neue Schuljahr hat für die meisten Schüler begonnen und auch Ihr, liebe Küchengötter, startet nach einem erholsamen Sommerurlaub gestärkt wieder durch. Damit stellt sich die immer wiederkehrende Frage: Was kommt in meine Brotbox? Mit unseren Brotaufstrichen bringt Ihr Abwechslung in Eure Snackbox und die Eurer Kinder.

 

Alle, die es knallig-grün mögen, sollten unbedingt unser Rezept für Curry-Erbsencreme probieren. Die Erbsen werden mit Zitrone, Olivenöl und Currypulver püriert und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Mit etwas Rucola vermengt, wird die Creme zu einem sommerlich-leichten Pausensnack.

 

Das Frischkäse-Brot - ein Klassiker unter den Pausenbroten - darf natürlich nicht fehlen. Aber heute einmal als vegane Variante. Unser Kräuter-<<Frischkäse>> wird mit Sojaghurt gemacht und mit Hefeflocken, Apfelessig und Schabzigerklee verrührt. So wird er richtig schön cremig. Bei den Kräutern kann - je nach Geschmack - variiert werden. 

 

Eigentlich sehen wir nicht so gerne rot, aber bei unserer Rote-Bete-Creme mit Kreuzkümmel machen wir sehr gerne eine Ausnahme. Damit das Aufstrich-Glück perfekt wird, gesellen sich noch Cashewkerne und Zitrone dazu. 

 

Wer es gerne süß mag, wird sich über unseren Bananen-Apfel-Aufstrich freuen. Banane, Apfel und Frischkäse werden mit Honig gesüßt und machen fit für alles, was noch kommt.

 

Zum Schluss haben wir noch etwas für die Feinschmecker unter Euch. Unser Tataraufstrich mit Kapern ist wahrlich eine Köstlichkeit. Sardellen und Cornichons geben eine salzige Note, während Schalotten und Kapern für eine feine Würze sorgen. 

 

Natürlich schmecken unsere leckeren Brotaufstriche nicht nur in der Pause gut, sondern auch als kaltes Abendbrot oder leichter Zwischensnack.

 

Und, liebe Küchengötter, was kommt bei Euch als nächstes aufs Brot?

Anzeige
Anzeige
tartines
Frischkäse-Radieschen-Brot

Ich nehme etwas Frischkäse und Quark zusammen. Salz, Pfeffer und viel feingeschnittener Schnittlauch. Zusammen mischen auf das Brot ganz dick streichen und darauf ganz viel Miniwürfeln von Radieschen. Frisch, knackig, aromatisch und leicht, so mögen wir einen Abendbrot bei heissem Wetter. 

Aphrodite
Tramezzini in Vollkorn gedacht.

Ich fand die Idee gut, statt Weißbrot Roggenvollkornbrot zu nehmen. Ansonsten auch gerne Erdnussbutter mit Banane.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login