Ruck-zuck-Zucchini

Zucchini sind schnell zubereitet, passen so gut wie überall dazu und sind deshalb prima Kombipartner - mit frischen Kräutern, Fisch und Fleisch oder einfach Blattsalat.

Ruck-zuck-Zucchini
0
Kommentare
küchengötter Redaktion

Zucchinis Schwäche ist ihre Stärke: Sie haben keinen markanten Eigengeschmack, können deshalb gut kombiniert werden. Zum Beispiel mit mediterranen Kräutern, Knoblauch, Fenchelsamen, mit Fisch oder Fleisch, mit Gemüse oder Blattsalat. Zitrone und Zucker passen ebenso wie Sojasauce, Curry und Koriander. Zucchini schmecken gefüllt, gegrillt, gebraten, frittiert oder kurz gedünstet, aber auch im süßen Kuchen oder zum Dippen. Für Kaltes die Zucchini im Ganzen einige Minuten kochen, abschrecken und dann erst schneiden – bringt Aroma pur! Hier die leckersten Rezepte im Überblick:

 

Zucchini - leckere Allrounder

 

Bei uns werden Freilandzucchini übrigens ab Mitte Juni bis einschließlich Oktober geerntet. Frische, feste Zucchini halten sich in einer Plastiktüte im Gemüsefach ein bis zwei Wochen, altern aber schneller in der Nachbarschaft von Obst oder Tomaten. Zucchiniblüten welken rasant. Also am besten einkaufen und sofort zubereiten!

Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login