Saisonkalender: Was bringt der April?

Hurra, endlich ist der Frühling da! Das macht sich auch auf unseren Tellern bemerkbar, die mit immer mehr saisonalem Obst und Gemüse aus der Heimat gefüllt werden. In unserem Saisonkalender verraten wir euch, was der April bringt und welche Obst- und Gemüsesorten jetzt Saison haben.

Saisonkalender Obst Gemüse April
0
Kommentare
küchengötter Redaktion

Ach, wie ist das schön, die Temperaturen steigen, die Tage werden länger und wir genießen den Feierabend immer öfter im Freien. Monat für Monat halten nun immer mehr einheimische Obst-und Gemüsesorten Einzug in unsere Küche. Auch diesen Monat dürfen wir zwei Neuankömmlinge begrüßen, aber auch bereits Bekanntes wieder vorstellen:

Spargel

Endlich wieder Spargelzeit! Die Ernte der mineral- und vitaminstoffreichen Frühlingsstangen nimmt im April so richtig Fahrt auf. Ob ihr dabei nun erst zu weißem oder grünem Spargel greift, hängt ganz von euren Vorlieben ab. Oder aber ihr probiert einfach unser Spargelrezept mit Hollandaise aus, denn bei diesem Rezept landet sowohl grüner als auch weißer Spargel - und natürlich selbst gemachte Hollandaise -  auf eurem Teller.


Ihr seid Fans ausgefallener Kreationen? Dann können wir euch unser Spargelrezept mit Passionsfruchtvinaigrette wärmstens empfehlen. Fruchtig-exotische Passionsfruchtvinaigrette trifft auch weißen Spargel und wird von Currykartoffeln begleitet. Eine ebenfalls sehr beliebte Variante Spargel zu essen, ist der Spargelsalat. In unserem Rezept für Spargel-Salat mit Fisch trifft grüner Spargel auf zartes Rotbarschfilet. Eine Kombination, die ihr unbedingt probieren solltet. 
 

Rhabarber

Auch Rhabarber  - der übrigens eigentlich ein Gemüse ist - ist im April wieder aus heimischem Anbau verfügbar. Als erstes zaubern wir daraus ganz klassisch einen Rhabarberkuchen. Der knusprige Teig harmoniert dabei ganz wunderbar mit der frischen Säure des Rhabarbers. Auch Rhabarberkompott zählt eindeutig zu den Klassikern unter den Rhabarber-Rezepten. Dafür köchelt ihr den Rhabarber mit Weißwein weich und serviert ihn am besten mit Quark oder Eis.

Doch Rhabarber kann auch herzhaft, wie unser Rezept für Fischpfanne mit Rhabarber zeigt. Diese Kombination klingt zwar etwas ungewöhnlich, könnte aber ganz schnell den Sprung in eure Liste der Lieblingsrezepte schaffen. 


Spinat

Ebenso wie Spargel kann auch Spinat warm oder roh als Salat gegessen werden. Da Spinat keine lange Vor- oder Zubereitungszeit hat, stehen Rezepte mit Spinat meistens ganz schnell auf dem Tisch, so auch unser Spinat-Linsen-Dal mit Basmatireis (und zwar in 15 Minuten). Ihr esst Spinat lieber als Salat? Mit unserem Rezept für Pasta-Spinat-Salat mit frischem Basilikum-Pesto kein Problem. Der Salat eignet sich auch gut als Mitbringsel für die nächste Gartenparty und ist garantiert im Nu verputzt.
 

Bärlauch

Bärlauch-Fans schweben auch im April noch auf Wolke 7 und können gar nicht genug von dem intensiven Kraut bekommen. Wie wäre es denn zum Beispiel einmal mit Bärlauch-Nudeln mit Flusskrebsen? Diese Blitz-Pasta im feinen Frühlingsgewand steht schnell auf dem Tisch, macht satt und dazu noch glücklich. Ihr hättet gerade gerne ein leichten Süppchen? Dann kommt unsere Bärlauchsuppe mit Petersiliensahne und Croûtons jetzt gerade richtig. Ein Muss für alle Frühlings- und Bärlauch-Fans.
 

Vielleicht steht euch der Sinn aber auch nach ganz anderen köstlichen April-Kreationen, liebe Küchengötter? Alle Gemüse- und Obstsorten, die im April Saison haben, findet ihr auch in unserem Saisonkalender April.

Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login