Sechs Könige in Thailand

Wieder öffneten die Münchner hukodi studios ihre Türen für abenteuerlustige Hobbyköche: zum ersten Thai-Kochkurs 2015 am vergangenen Donnerstag.

Sechs Könige in Thailand
0
Kommentare
Maike Damm

Küchengott und Kochbuchautor Sebastian Dickhaut entführte unsere Teilnehmer erneut auf eine Geschmacks- und Sinnesreise ins ferne Thailand, brachte die Küchengötterküche mit frischem Koriander, Schwarznessel und Thaibasilikum schnell zum duften und dann den Wok ordentlich zum brodeln. Sein neu kreierter Thai Prawn Noodle Salad, den es zur Vorspeise gab, sorgte für viele "Ooohs" und "Mmmhs". Während die einen nach dem großen Garnelenschälen fleißig Kräuter hackten, widmeten sich die anderen gleich den grünen Chilis und dem Zitronengras für eine frische Currypaste. Die dann kurz darauf im mittlerweile legendären Thai Chicken Curry landete. Während Sebastian das Hähnchenbrustfilet dafür brutzelte, verriet er all seine Tipps und Tricks: Den Asialaden, in dem er all seine wunderbar frischen und authentischen Zutaten kriegt, was eine gute Fischsauce ausmacht und warum es beim Curry vorher immer dauert, dann aber doch blitzschnell geht.

 

Nach getaner Arbeit ließen sich die fleißigen Kochkursteilnehmer ihr selbst zubereitetes Thai-Menü schmecken. Der Kokospudding aus Tapioka bildete den krönenden Abschluss. Mango und frisch gepresster Limettensaft sorgten darin nochmal für ordentlich Aroma. Küchenchef Sebastian signierte ebenso in satter und zufriedener Runde seine "Asian Basics", die jeder Kochkursteilnehmer zusammen mit seiner Rezeptmappe mit nach Hause nehmen durfte.

 

Auf bald, Ihr vielen lieben Köche, Ihr wart unsere Könige des Abends!

 

Auch Lust mitzukochen? Hier gibt's alle Infos, Themen und Termine rund um unsere Küchengötter-Kochkurse ...

Sechs Könige in Thailand
Sechs Könige in Thailand
Sechs Könige in Thailand
Sechs Könige in Thailand
Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login