So isst Deutschland: Dampfnudeln

Heute unternehmen wir einen Abstecher nach Süddeutschland und werden nicht nur Naschkatzen glücklich machen ...

So isst Deutschland: Dampfnudeln
0
Kommentare
küchengötter Redaktion

Wir lieben es, in die Küchen fremder Länder zu schauen und uns auf kulinarische Reisen zu begeben. Doch so schön es unterwegs auch ist, das (kulinarische) Heimweh packt uns trotzdem immer wieder. Deshalb möchten wir in diesem Jahr wieder öfter auch einen Blick in die heimischen Kochtöpfe werfen und typische deutsche Gerichte – gerne auch einmal etwas abgewandelt – auf den Tisch bringen. Seid Ihr dabei?

 

Auf nach Süddeutschland: Dampfnudeln

 

Liebe Küchengötter, habt Ihr schon einmal Dampfnudeln probiert? Sie sind quasi die süddeutsche Antwort auf Hefeklöße. Das Besondere: Im Gegensatz zu Hefeklößen werden sie nicht nur gedämpft, sondern gleichzeitig gebraten. So werden sie oben luftig und unten schön knusprig. Einfach wunderbar! 

 

Genau wie Hefeklöße können Dampfnudeln auch gefüllt werden, zum Beispiel mit Pflaumenmus. Müssen Sie aber nicht. Was aber auf jeden Fall dazu auf dem Teller landen sollte, ist eine selbst gemachte Vanillesauce. Mmmmmh, wir hätte gerne sofort eine Portion!

 

Hier findet Ihr unser Rezept für Dampfnudeln mit Krusterl

 

Kann Euch dieses Rezept locken? 

 

 

 

Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login