Trends mit Geschmack 2009

Nougat mit Feige und Dattel, Kochen für Kinder und der erste frauenfreundliche Nussknacker - die Highlights rund ums Kochen und Genießen von der eat'n Style in München.

Trends mit Geschmack 2009
2
Kommentare
Maike Damm

Biologisch angebauter Rohrzucker, kaltgeschleuderter Lavendelhonig, feinste Gewürze und getrocknete Früchte - mit seinem handgerfertigten Nougat trifft mich Yves-Robert Tolleron mitten ins Genießerherz. Wie wäre es mit Erdbeeren, Schokolade, Kastanien, Thymian oder Zimt? Oder doch die neue Variante mit Feige und Dattel? Der Nogatier aus Südfrankreich schafft für jeden Geschmack das passende Nougat.

 

Aber auf der eat'n STYLE am vergangenen Wochenende gab es noch allerhand mehr zu bestaunen und zu probieren: So wartete Rösle mit einem frauenfreundlichen Nussknacker auf, mit dem auch ich ab sofort jede Nuss geknackt kriegen soll. Oder aber preist Römer, Genießer und Fernsehkoch Sante de Santis mit den Worten "Schmeck' it up!" (was für mich so garnicht italienisch klingt, aber gut) seine neue Trüffelpaste an, die tatsächlich am besten mit Mandarinenmarmelade auf Ciabatta schmeckt. Ach ja, auch mit dabei: Microplane und seine Reiben, von denen Nicky schon im letzten Jahr schwärmte.

 

Ralf Zacherl war übrigens auch da und verzauberte sein Publikum mit einem Rinderfilet, Schmortomaten und selbstgemachten Gnocchi an einer Tribulatti (wundersame Gemüsesauce). Was ich von ihm lernte? Zwei Küchenregeln: 1. Viel hilft viel. 2. Manchmal ist weniger mehr. Die Kunst dabei besteht darin zu entscheiden, in welcher Situation ich welche Regel anwende. Hm. Ein Anwendungsfall für Regel 1: "Viel" im Sinne von "großer Anstrengung" zahlt sich zum Beispiel bei Chilis entkernen aus. Wer hier Zeit und Mühe investiert, gewinnt. Denn wer die Kerne nicht sorgfältigst entfernt, spielt russisch Roulette, was die Schärfe des Gerichts angeht.

 

Was gab's nochmal im letzten Jahr? Die kulinarischen Highlights der eat'n STYLE 2008: Der Herbst wird pink!

 

Mehr Informationen und die nächsten Termine für die eat'n STYLE in ganz Deutschland gibt's hier...

Trends mit Geschmack 2009
auchwas
Das hat hat mich total neugierg gemacht

danke Maike,  für diesen tollen Bericht. So eine große Show und Informationsquelle zu meinem Lieblingsthema "Kochen und was dazugehört" dargeboten bei der eat'n STYLE  in Köln  im November wäre bestimmt eine Reise wert. Und eine Kochshow  in "NATURA" vielleicht könnte mir das gefallen?!

Ach und ja, was diese Reibe angeht, ich habe mir auch eine  geleistet und finde die ist jeden Cent wert.

Maike Damm
Nougat von Monsieur Tolleron

Liebe auchwas, freut mich, dass Dir der Bericht gefällt! Einen Besuch auf der eat'n Style kann ich empfehlen, vor allem wegen des Nougat von Yves-Robert Tolleron. Du erkennst ihn am Strohhut und jeder Menge dickster Nougatblöcke in der kleinen Holzauslage. Da fällt mir ein: Können wir Nougat nicht auch mal selber machen? Ich mache mich gleich mal auf Rezeptsuche...Vielleicht ist das ja garnicht so schwer?

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login