Wei(h)nachtsmenüs, Teil 2 & 3: fix und veggie

Eine Menü für alle, die ohne Fleisch feiern wollen, plus zwei schnelle Ideen für jene, die ihre Ruhe wollen. Dazu Weintipps von Küchengötter-Sommeliere Hande Leimer.

Wei(h)nachtsmenüs, Teil 2 & 3: fix und veggie
0
Kommentare
küchengötter Redaktion

In unserem ersten Menü gab es zum Hauptgang Edles vom Tier, jetzt kommt als erstes ein Menü für alle, die sich Weihnachten auch sehr gut ohne Gans und Karpfen vorstellen können. Edel bleibt’s trotzdem - auch, wenn es schneller gehen soll. Denn für Leute, die das Fest lieber bei ihren Gästen statt in der Küche verbringen wollen, haben wir zwei fixe Menü-Ideen zusammengestellt. Dazu wie immer die Weinempfehlungen unserer Küchengötter-Sommeliere Hande Leimer.

 

Das Veggie-Super-Men
Für alle, die die Festtage ohne Fleisch genießen wollen

Gebackener Ziegenkäse auf Datteln
Handes Weinempfehlung: „Ziegenkäse und Sancerre ist eine klassische Verbindung, die Sie auch versuchen sollten (z.B. J.B. Thibault, Sancerre Blanc `La Duchesne` 2006 bei ebrosia.de für ca. €14). Eine Alternative wäre der kleine Bruder, ein Pouilly Fumé (z.B. Les Baudrières, Pouilly Fumé AOC 2006 bei galeria-kaufhof.de für ca. €9).”

Schwarzwurzelcremesuppe
„Zu dieser gehaltvoller Suppe mit den erdigen, nussigen Aromen der Schwarzwurzel brauchen Sie einen komplexen, körperreichen Weisswein. Ein Norditaliener, im Holz ausgebaut, wäre perfekt (z.B. Germano, Binel 2006 bei garibaldi.de für ca. €16). Ein schmelziger Österreicher ist aber auch keine „zweite Wahl“, überzeugen Sie sich (z.B. Neumeister Grauburgunder Saziani 2005 bei Oesiwein.de für ca. €17)!”

Schmorfenchel mit Steinpilzen und Aprikosenpolenta
„Zu diesem Gang können Sie den Wein vom vorherigen Gang weiter trinken. Oder Sie probieren weitere schmelzige, buttrige Chardonnays oder Burgunder-Cuvees aus (z.B. Jermann Chardonnay 2006 bei ronaldi.de für ca. €15). Wenn Sie einen Rotwein bevorzugen, probieren Sie einen nord- oder mittel-italienischen mit dezentem Tannin aber kräftiger Struktur (z.B. La Selva, Morellino di Scansano DOC Colli Uccellina 2005 bei garibaldi.de für ca. €17).”

Mont Blanc - Maronenpürree
„Zum süßen Abschluß darf es ein prickelnder, süßer Wein sein (z.B. Ca Bianca, Moscato d' Asti doc 2006 bei gourmondo.de für ca. €7).”

 

Schnell und Wild
Kurz in der Vorbereitung und trotzdem gut - das Menü nicht nur für Waidmänner

Lachsmousse
Handes Weinempfehlung: „Perlend, trocken und rosé muss es zu Lachsmousse sein, aber nicht unbedingt ein Champagner: Versuchen Sie einen Saumur (z.B. Bouvet Ladubay, Cuvée „Excellence“ Saumur Rosé Brut bei weinzeche.de für ca. €10) oder einen Cremant (z.B. Paul Delane, AC Crémant de Bourgogne Rosé bei karstadt.de für ca €10), sie werden begeistert sein.”

Fenchel-Mandarinen-Suppe
„Der leichten Säure in diesem Gericht sollten Sie eine ebenbürtige Säure im Wein entgegensetzen. Trockene deutsche Rieslinge schaffen das wunderbar (z.B. Weingut Georg Breuer, Riesling 'Sauvage' 2006 bei ebrosia.de für ca. €12; oder Weingut Pawis, Riesling Kabinett trocken 2006 bei belvini.de für ca. €12).”

Rehmedaillons mit Nusskruste
„Ein fruchtiger und kräftiger Süd-Franzose wird das Reh perfekt begleiten (z.B. Corbières AOC A d'Aussières 2004 bei lesavourclub.de für ca. €13), oder Sie probieren einen kräftigen Südafrikanischen Syrah (z.B. Boschendal, Shiraz 1685 2004 bei gourmondo.de für ca. €18).”

Marzipan-Tiramisu
„Zu diesem besonderen Tiramisu nehmen Sie einen aromatischen, erfrischenden und dabei süßen Moscato d’Asti (Marchesi di Barolo, Moscato Zagara d'Asti DOCG 2006 bei belvini.de für ca. €11) falls Sie das Menü mit etwas prickelndem beenden möchten; oder einen süßen stillen Wein aus Italien (z.B. Rivera, Moscato di Trani DOC 2005 bei garibaldi.de für ca. €12 - 0,5 l Flasche).”


Fixes mit Ente
Teilen macht Freude - das flotte Menü, für alle, die nicht auf Ente verzichten wollen.

Chicoréesalat mit Orangenfilets
Handes Weinempfehlung: „Um die Bitterstoffe im Chicorée auszugleichen, brauchen Sie einen vollmundigen, schmelzigen Weisswein, allerdings müssen Sie unbedingt zu starke Tannine vermeiden! Probieren Sie einen Chablis (z.B. Laroche, Chabis Vieilles Vignes 2006 bei hawesko.de für ca. €14) oder einen Burgunder (Weiss- oder Grau-, oder auch ein Cuvée) aus Österreich (z.B. Bründlmayer, Grauburgunder Spiegel 2005 bei rotweissrot.de für ca. €15).”

Rieslingsuppe
„Mit einer Kürbissuppe können Sie einige kräftig ausgebaute Weissweine trinken, aber wenn Riesling rein geht, muss dazu auch Riesling getrunken werden. Neben einem trockenen deutschen Riesling (z.B. Juliusspital, Riesling Kabinett trocken 2006 bei weinhandlung-hoffmann.de für ca. €8) könnten Sie auch einen Österreichischen (Loimer, Riesling Kamptal 2006 bei broeding.de für ca. €10) nehmen.”

Entenbrust mit Portwein
„Zur Ente mit Portweinsauce sollte es entweder ein kräftiger Franzose sein (z.B. E. Guigal, Gogondas AOC 2004 bei brogsitter.de für ca. €17) oder Sie versuchen einen Deutschen Spätburgunder aus Baden (z.B. Rinklin, Spätburgunder aus dem großen Holzfass 2006 bei rinklin.de für ca. €8).”

Eis mit heißen Trauben
„Eiscreme tut sich schwer mit Wein. Die heißen Trauben stellen aber eine wunderbare Verbindung zu einem sehr „traubigen“, süßen Wein (z.B. Viticoltori Associati di Vinchio e Vaglio Serra, Moscato Vigne Rare 2005 bei rouge-blanc.com für ca. € 10). Eine Alternative wäre, den Port vom Entenrezept hier weiter zu trinken (z.B. Niepoort, Late Bottled Vintage 2001 bei wein-kreis.de für ca. €21),”

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login