Wenn die Aubergine drei Mal klingelt ...

... kommt sie gefüllt, gerollt oder überbacken daher? Nicht immer ...

Wenn die Aubergine drei Mal klingelt ...
1
Kommentare
küchengötter Redaktion

Ihr seid auf der Suche nach einem Gemüse, das sich vielfältig zubereiten lässt? Dann haben wir jetzt genau das Richtige für Euch: Auberginen!

 

Zwar denken die meisten bei Auberginen-Rezepten immer gleich an die klassischen gerollten, gefüllten oder überbackenen Varianten, aber so eine Aubergine kann noch viel mehr. Für Euch holen wir heute daher alles aus dem Gemüse raus und stellen Euch ein paar neue Rezepte aus unserem Fundus vor. Da das aber nicht heißt, dass uns die Klassiker nicht auch gut schmecken, erinnern wir Euch jetzt auch noch einmal an diese heißgeliebten Gerichte. Viel Spaß beim Nachkochen!

 

Klassische Auberginen-Rezepte

 

Gefüllte Auberginen: Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch und Hackfleisch machen es sich bei diesem Rezept zusammen mit verschiedenen Kräutern in der Aubergine gemütlich. Platz genug bietet die große Eierfrucht ja. Auf diesen Klassiker wollen wir auch in diesem Jahr nicht verzichten!

 

Auberginenröllchen: Auf die Plätze, fertig, einrollen! Ein bisschen Geschick erfordert das Einrollen zwar schon, aber es lohnt sich! In den Auberginenscheiben versteckt sich bei diesem Rezept am Ende dann eine leckere Couscous-Füllung. Der Kreativität sind hier aber natürlich keine Grenzen gesetzt.

 

Moussaka (überbackene Auberginen): Die Moussaka ist DER Star aus Griechenland. Wer sich das Rezept aus dem Süden schmecken lassen will, muss aber nicht gleich einen Flug buchen. Es reicht schon den Ofen anzuschmeißen und dem Auberginenauflauf gemütlich beim brutzeln zuzugucken.

 

Auberginen mal anders

 

Kräutergrüner Auberginendip: Auberginen sind doch normalerweise nicht grün, oder? Stimmt! Aber in diesem Dip bekommen sie einen neuen Look verpasst. Dank grünen Kräutern wie Petersilie, Basilikum und Minze werden sie zu einem grünen Geschmacksvergnügen. Unbedingt ausprobieren!

 

Auberginensalsa mit Tomaten und Minze: Wer hat Lust mit uns das Tanzbein zu schwingen? Bei diesem Rezept hier tanzen wir nämlich mit Auberginen, Tomaten und Minze Salsa. Und es gesellen sich sogar noch ein paar ganz neue Gesichter auf die Tanzfläche: Walnusskerne.

 

Marinierte Auberginen mit Chili: Die Aubergine hat heute Lust auszugehen. Die heimische Küche soll gegen ein Picknick im Freien eingetauscht werden. Den Gefallen tun wir dem Gemüse natürlich gerne. Also wird es bei diesem Rezept schnell noch mit einem Chili-Mix verrührt und landet dann in unserer Salatschüssel zum Mitnehmen.

 

Wie gefallen Euch unsere Vorschläge? Wie mögt Ihr Auberginen denn eigntlich am liebsten?

Anzeige
Anzeige
Belledejour
Oh je ...........

Das ist kein Thema zwischen meinem Mann und mir. Er NIE....... ich würde sie gern des öfteren essen. Erst neulich habe ich es wieder einmal mit einem Auflauf versucht und wieder verzog er das Gesicht und sagte: na ja, dir zuliebe.....*schmunzel* Aber nun hat erst einmal wieder die liebe Seele Ruh.:-)

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login