Wie gelingt ein luftiges Kartoffelpüree?

Eine der beliebtesten Kartoffelbeilagen ist das Kartoffelpüree. Wie es schön locker wird, verrät Ihnen Ressortleiterin Christine Golli aus dem FÜR SIE-Kochstudio.

Wie gelingt ein luftiges Kartoffelpüree?
0
Kommentare
Christine Golli

Kartoffelpüree darf bei mir nicht zu weich und flüssig sein. Deshalb lasse ich die gekochten Kartoffeln im heißen Topf immer abdämpfen. Separat erhitze ich Milch und Butter. Dann zerdrücke ich die Kartoffeln mit einem Stampfer - niemals mit dem Pürierstab, sonst wird die Masse zäh. Anschließend schlage ich nach und nach die heiße Milch-Butter-Mischung mit einem Schneebesen unter, bis das Püree die lockere Konsistenz hat. Das kann je nach Kartoffelsorte unterschiedlich sein. Zum Schluss schmecke ich mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss ab.

 

 

Hier erfahren Sie mehr über Ressortleiterin Christine Golli und das FÜR SIE-Kochstudio!

 

Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login