Wünsch' Dir was - Biskuitroulade mit Johannisbeeren

Sie gehört zum festen Inventar jeder traditionellen Konditorei und ist dabei doch kinderleicht selbst zu backen. Nur das Aufrollen mit Sahne braucht ein wenig Übung.

Wünsch' Dir was - Biskuitroulade mit Johannisbeeren
0
Kommentare
Nicole Stich

“Schlampinchen” war ein zumeist liebevoll verwendeter Kosename, den mir mein Opa angedacht hatte, wenn ich im Teenageralter wieder mal irgendwo ein Chaos hinterlassen hatte … Ordnung war – wie wohl bei vielen Gleichaltrigen – damals ganz sicher nicht mein Steckenpferd. Aber Menschen ändern sich eben doch (manchmal), bisweilen schlagen sie sogar ins Gegenteil um.

 

Meine bessere Hälfte amüsiert sich heute nicht selten über meine leicht zwanghafte Macke, die vor allem in der Küche zum Tragen kommt. So werden Cookies durchaus aufs Gramm genau abgewogen oder Gyoza so sorgfältig geformt, dass sie einander gleichen wie ein Ei dem anderen. Sicher, sie schmecken etwas weniger perfekt geformt genauso gut, aber das Auge ist nun mal mit. Es erfreut mein Herz immer wieder, wenn ich merke, dass jemand nicht nur auf den Geschmack eines Gerichts gesetzt hat, sondern sich auch eine gewisse Fingerfertigkeit angeeignet hat, was das Anrichten, Formen, etc. betrifft. Manchmal sind es tatsächlich nur Kleinigkeiten, die einen Teller Essen zu einem tollen Gericht machen. Auf einem schönen Teller anrichten, den Rand säubern, mit frischen Kräutern, frisch gemahlenem Pfeffer oder einem Spritzer Olivenöl abschließen etwa.

 

Schwieriger wird es da, wo echte Fingerfertigkeit gefragt ist. Eine gewisse Beharrlichkeit gehört eben dazu, bis man selbst perfekte Gyoza oder Macarons zaubern kann. Deshalb trifft es mich umso mehr, dass mir eine relativ einfach erscheinende Sache bis heute nicht annähernd in der Perfektion gelingt, wie meine Oma sie fast jedes Wochenende aus dem Ärmel geschüttelt hat: eine klassisch mit Sahne gefüllte Biskuitroulade. Ich habe über die Jahre verschiedene Füll- und Aufroll-Techniken probiert, aber die Ergebnisse würden in einem Schulzeugnis wohl eher mit den Worten “hat sich redlich bemüht” umschrieben werden. Immerhin tröstet es mich ein wenig, dass dafür der Biskuitteig unwiderstehlich fluffig ist und sie natürlich fantastisch schmeckt ...

 

Oder haben die Küchengötter Tipps, wie man eine Sahneroulade perfekt gleichmäßig rollt? Mein ewiger Dank wäre Euch gewiss! Und hier geht’s zu meiner aktuellen Lieblingsvariante einer Biskuitroulade.

 

Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login