Wünsch' Dir was - Crostini mit beschwipsten Balsamico-Birnen

Wenn allein der Gedanke ans Kochen die Temperaturen in der Küche ansteigen läßt, dann sind Crostini eine gute Snack-Alternative. Schon mal mit Balsamico-Birnen probiert?

Wünsch' Dir was - Crostini mit beschwipsten Balsamico-Birnen
0
Kommentare
Nicole Stich

So sehr ich unsere sonnige Küche die meiste Zeit des Jahres zu schätzen weiß, so sehr fluche ich, sobald das Thermometer ein paar Tage in Folge über die 30 Grad-Marke klettert. Dann heizt sie sich nämlich so sehr auf, dass einem alle Lust zum Kochen oder Backen vergeht. Praktischerweise schrumpft mein Appetit bei hochsommerlichen Temperaturen ohnehin auf ein Minimum, dafür gibt es dann umso häufiger frische Früchte aus dem Kühlschrank, sei’s zu selbstgemachtem Jogurt oder Granola, als Smoothie, Agua Fresca oder eben pur. 

 

Wenn ich mich trotz der heißen Temperaturen zum Kochen aufraffe bzw. wir nicht in den nahegelegenen Biergarten flüchten, dann haben sich ein paar Sommer-Standards bewährt, die nicht viel Küchen-Action erfordern. Pasta mit selbstgemachtem Pesto, Melonensalat mit Feta und Minze oder natürlich Bruschetta mit viel frischen Tomaten und gutem Olivenöl. Überhaupt sind Crostini wunderbar wandelbar, eins meiner Lieblingsrezepte (Champignon-Crostini) sieht zwar recht unspektakulär aus, ist aber auf Buffets oder als rustikaler Menüauftakt regelmäßig der Renner. 

 

Als Bettina nun fragte, ob ich nicht eine Idee für die ersten heimischen Birnen hätte (auch wenn wir momentan noch nicht genug bekommen können von Beeren, Pfirsichen und Melonen), da kamen mir wieder diese unglaublichen Balsamico-Birnen in den Sinn, die wir vor Jahren in Italien als  Beilage zu Geschmortem serviert bekommen hatten. Allen guten Vorsätze zum Trotz hatte ich sie noch nicht in meiner eigenen Küche nachgekocht. Vielleicht ließen sie sich gut auf Crostini kredenzen? Gesagt, getan - kurzum ein Volltreffer! 

 

Als Unterlage eignet sich alles von  Gorgonzola bis Mascarpone, wobei Ziegenfrischkäse mein persönlicher Favorit ist. Die Birnen werden mit Portwein und Balsamico sautiert, Cranberries und Nüsse sorgen für extra Biss und Basilikum passt überraschend gut zu Birnen. Ein eleganter Appetithappen zum Auftakt für das nächste Essen mit Freunden oder ein schnelles Mittagessen für die heißen Tage. Ausprobieren!

 

Und wie sehen eure Lieblingscrostini aus? Hier geht's zum Rezept für die Balsamico-Birnen-Crostini.

 

 

 

Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login