Wünsch' Dir was - Eiskaffee mal anders

Sommer und Eiskaffee gehören untrennbar zusammen. Besonders dekorativ und praktisch ist diese Version mit Kaffee-Granita.

Wünsch' Dir was - Eiskaffee mal anders
1
Kommentare
Nicole Stich

Das Timing könnte vielleicht etwas besser sein, gerade habe ich mich noch auf dem Hausflur mit einer Nachbarin unterhalten, die heute bei der Hausverwaltung moniert hat, dass die Heizung nicht eingeschaltet ist. Wobei ich das nicht wirklich überraschend finde – wer denkt schon an eine funktionierende Heizungsanlage, mitten im August?!

 

An graues Regenwetter und frostige Temperaturen war nicht zu denken, als sich Bettina “was in Richtung Eiskaffee” wünschte. Dabei bin ich gar kein großer Kaffeetrinker. Aber der Reihe nach. Ich liebe Kaffeeduft und Kaffee in so ziemlich jeder Form von Desserts, etwa als Panna Cotta. Aber ich habe schon vor Jahren festgestellt, dass ich auch gut ohne Kaffee durch den Tag komme. Habe ich aber Lust auf einen Cortado (ein Espresso mit aufgeschäumter Milch), dann leistet die Cafebar um die Ecke gute Dienste. 

 

Das ist auch der Grund, warum wir keine Kaffeemaschine besitzen. Zumindest nicht das, was man heutzutage als Kaffeemaschine versteht – den chromblitzenden Vollautomaten. Meine letzte richtige Kaffeemaschine war das typische prustende Plastikungetüm der 80er, dass meine Studentenwohnung allerdings nicht mehr lebend verlassen hat. Mitte der 90er Jahre wurde sie von einem simplen Porzellanfilter vom Flohmarkt abgelöst und ein paar Jahre später kam noch ein klassischer Espresso-Kocher für die Herdplatte dazu. Beide leisten noch immer gute Dienste und haben damals zusammen keine 25 DM gekostet. Pflege und Wartung gleich Null, alle paar Jahre ein neuer Dichtungsring, den Rest erledigt die Spülmaschine.

 

Mit eben diesem Porzellanfilter habe ich nun starken Kaffee gekocht, ihn gut gesüßt, im Tiefkühlfach gefroren und zu Granita abgeschabt. Über eine Kugel Vanilleeis, mit einem Klecks Schlagsahne und Schokospänen, ergibt sich daraus ein schnelles Sommerdessert, das immer einsatzbereit ist. Die unterschiedlichen Konsistenzen von geschabten Eiskristallen und cremiger Eiscreme sorgen dabei für ein besonders spannendes Eis-Erlebnis.

 

Falls Ihr trotz dieses scheußlichen Wetters also Lust auf Eiskaffee habt - oder denkt "Jetzt erst recht!":

Hier geht’s zum Rezept… 

 

 

Anzeige
Anzeige
Bettina Müller
Eiskaffee

Oh ja, dass der Sommer sich so verkriechen muss ... aber ich mir sicher, dass er sich nochmal blicken lassen wird!

 

Deine Kaffee-Granita sieht köstlich aus, liebe Nicky, ich würde sofort eine Portion davon nehmen! Zur Not halt dick eingemummelt in einer Strickjacke. ;-) Eine verchromte Kaffeemaschine habe ich zu Hause übrigens auch nicht, sondern ein ganz klassiches Filterkaffee-Modell. Und eine italienische Variante für Espresso. :-)

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login