Wünsch' Dir was - Marmorierter Haselnuss-Nougat-Pudding

Inspiration für die eigene Küche findet sich überall - für dieses Rezept stand eine Puddingcreme aus dem Kühlregal Pate!

Wünsch' Dir was - Marmorierter Haselnuss-Nougat-Pudding
0
Kommentare
Nicole Stich

Wenn ich an meine Studentenzeit zurückdenke, dann gab es schon die ein oder andere kulinarische Schwäche, der ich heute nicht mehr fröne. Milchreis, Pudding und Fruchtjogurt aus dem Kühlregal etwa. Je mehr Spaß ich über die Jahre am Kochen entwickelte, desto selbstverständlicher purzelte ein ums andere Kühlregalprodukt von meinen Einkaufslisten – zu einfach war es, sie in der eigenen Küche herzustellen und dabei auf unnötige Zusatzstoffe oder Aromen zu verzichten. So lässt sich beispielsweise ein schneller Pudding in weniger als 15 Minuten kochen, ganz ohne Fertigmischung. In kleine Portionsgläschen gefüllt wartet dieser dann im Kühlschrank auf den von der Werbung angepriesenen kleinen Hunger… selbstgemachter Milchreis oder Joghurt dauert zwar ein wenig länger, sie sind es aber nicht weniger wert. 

 

Und dann war da noch diese Haselnusscreme, die in kleinen Viererpäckchen daher kommt und deren Name mit M beginnt... Ich habe immer mal wieder versucht, ihrem Geschmack und ihrer Konsistenz nahezukommen, bisher nur bedingt erfolgreich. Nun habe ich es mit einer Mischung aus Haselnusspudding und Nougatpudding versucht. Warm verkostet konnten mir beide Cremes nur ein “naaaaja, ganz ok entlocken”. Aber am nächsten Tag? Gut gekühlt, nochmal aufgeschlagen und durch ein feines Sieb passiert – das war schon etwas ganz anderes! Die helle Haselnusscreme und die dunkle Nougatcreme harmonieren erwartungsgemäß perfekt miteinander, sogar der Geschmack der gerösteten Haselnüsse ist noch gut wahrnehmbar. Beide Cremes wurden nun noch abwechselnd in eine Spritztüte geschichtet, in kleine Gläschen abgefüllt und mit dunkler, geraspelter Schokolade bestreut. Meine hausgemachte “Industriekonkurrenz” muss sich bestimmt nicht verstecken...

 

Ein Wort der Warnung: Dieses Rezept bedarf schon ein wenig Zeit und Muse, zwei Puddingcremes wollen gekocht werden, eventuell müssen beide zusätzlich durch ein feines Sieb gestrichen werden, damit sie eine richtig samtige Konsistenz bekommen. Dafür wird man aber auch mit einem feinen Dessert belohnt. Unbedingt auch ausreichende Kühlzeit einplanen, warm schmecken nämlich beide Cremes nicht halb so gut wie gut gekühlt!

 

Haben die Küchengötter denn vielleicht auch ein Industrieprodukt, das sie in der eigenen Küche nachgebastelt haben? 

Wer den Aufwand nicht scheut, der findet hier das Rezept für meinen neuen Lieblingspudding...

 

 

Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login