Wünsch’ dir was – Mini-Knödelchen mit Ziegenfrischkäse, frischen Erbsen und Zitronenbutter

Knödelchen im Miniformat und dann auch noch mit frischen Erbsen – auch ohne Vegetarier zu sein, wer könnte dazu schon Nein sagen?

Mini-Knödelchen mit Ziegenfrischkäse, frischen Erbsen und Zitronenbutter
0
Kommentare
Nicole Stich

Einen Umstand aus meiner Kindheit habe ich lange als völlig normal angesehen und erst mit dem Umzug in eine größere Stadt richtig zu schätzen gelernt – einen großen Obst- und Gemüsegarten direkt vor der Haustür zu haben.

Nicht nur luden die Obstbäume zum Klettern und Naschen ein, auch lernte man quasi nebenbei, wann die einzelnen Gemüse- und Obstsorten reiften. Oder wieviele Arbeitsschritte in einem Salatkopf stecken, von den Setzlingen, dem Umtopfen, dem Unkraut jäten oder Schnecken einsammeln bis zur hoffentlich erfolgreichen Ernte.

Man wusste, dass selbstangebautes Gemüse nicht nur unvergleichlich gut schmeckt, sondern eben auch harte Arbeit bedeutete. Und jedes Jahr aufs Neue die Freude über die ersten Kirschen, die ersten Radieserl, die ersten Karotten, die ersten Kornäpfel … auch wenn man regelmäßig von Oma geschimpft wurde, dass man vor lauter Ungeduld ein paar unreife Winzlinge geerntet hatte.  

Am meisten Spaß machte mir aber immer das Ernten von jungen Erbsen. Auch wenn meine Oma mich und meine Freunde häufig aus dem Gemüsegarten verscheuchte, ein paar Schoten konnte man immer mal schnell erhaschen, aufreißen und die knackigen Erbsen naschen. Dieser milde, süßliche Geschmack ist für mich bis heute untrennbar mit dem Geruch von nasser Erde verbunden.

Heute müssen zwar frische Erbsen vom Markt oder Gemüsehändler herhalten, trotzdem freue ich mich jedes Jahr wieder auf’s Neue darüber, die ersten Erbsen zu palen. Wandern sie üblicherweise in eine Risotto  oder Pastagericht, so habe ich sie dieses Jahr in Mini-Knödelchen mit Ziegenfrischkäse eingearbeitet und damit nicht nur Vegetarier glücklich gemacht ... 
 

Wie halten es die Küchengötter mit frischen, jungen Erbsen, nascht ihr die auch gerne roh? Und was macht ihr sonst damit? Hier geht’s zu meinem Rezept für die Mini-Knödelchen

Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login