Wünsch’ dir was – Waffelröllchen mit Erdnuss

Selbstgebackene Waffelröllchen benötigen zwar einiges an Geschick, dafür schmecken sie aber auch unvergleichlich besser als gekaufte. Perfekt zum Tee oder zu Eiscreme!

Waffelröllchen mit Erdnuss
0
Kommentare
Nicole Stich

Schlanke Menschen werden gerne für ihre Willensstärke gelobt. Dabei kann das oft ein Trugschluss sein. Habe ich etwa Lust auf etwas Süßes, dann ist es mit meiner Disziplin oder Willensstärke meist nicht weit her – ich mache mich schnurstracks auf den Weg in die Küche.


Schon vor Jahren habe ich deshalb eine wirkungsvolle Strategie entwickelt, ich kaufe schlichtweg keinerlei Süßigkeiten und Naschereien mehr ein. Was nicht da ist, kann man nicht gedankenlos vernaschen. Stattdessen greife ich notgedrungen in unsere Obstschale. Das mag jetzt sehr asketisch klingen, aber dafür verkneife ich mir so gut wie nie etwas außer Haus, ich wollte einfach nur das oft gedankenlose Naschen von industriell gefertigten Süßigkeiten einschränken. Ausdrücklich ausgenommen ist dagegen alles Selbstgemachte, egal ob wir beispielsweise von einem gehaltvollen Tiramisu oder von Schokoladenpudding sprechen. Darauf möchte ich schlichtweg nicht verzichten! 
 

Aus diesen Gründen kommt es immer wieder zum gleichen Schauspiel: Nach einem simplen Abendessen stellt sich die Lust auf etwas Süßes ein, ich stöbere wenig zielgerichtet durch unsere Küchenschränke, kenne das Ergebnis aber schon vorher. Ich hätte die Wahl zwischen mehr Obst, Trockenfrüchten und eventuell noch Schokoladenkuvertüre aus der Vorratskammer – wenig erbauliche Aussichten für eine Naschkatze wie mich. Entweder trolle ich mich zu diesem Zeitpunkt wieder aus der Küche oder ich ringe kurz und fange nochmal an zu backen (oder kochen). Da ich das auch noch beruflich immer gut vor mir rechtfertigen kann (schließlich gibt es immer ein paar Rezepte zu testen!), wird nicht selten noch nach 21 Uhr der Ofen angeschmissen. Und genau diesem Procedere folgend kam mein heutiges Rezept zustande! 
 

Ich wollte schon längst mal wieder hauchzarte Waffelröllchen zubereiten, ein Rest gesalzener Erdnüsse fand sich im Küchenschrank und schon konnte ich meine Lust auf etwas Süßes in kreative Bahnen lenken. Weniger als eine halbe Stunde später – und mit leicht lädierten Fingerkuppen – konnte ich am Ergebnis meiner Lust auf Süßes knabbern. Mein Hunger war erstmal gestillt, ich hatte quasi nebenbei ein neues Rezept entwickelt und diese Waffelröllchen schmeckten sowieso viel besser, als gekaufte Süßigkeiten – win – win – win – auf allen Seiten! 
 

Falls ihr nun Lust auf das Ergebnis bekommen habt, hier geht’s zum Rezept für die Waffelröllchen mit Erdnuss

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login