Jetzt wird's spießig: ausgefallene Grillspieß-Rezepte

Beim Grillen werden wir richtig gerne zu Spießern, denn nichts bringt soviel Abwechslung auf den Grillrost, wie köstliche Grillspieße. Ob mit Fleisch, Fisch, vegetarisch oder vegan: Diesen Rezepten für Grillspieße können wir einfach nicht widerstehen.

0
Kommentare
küchengötter Redaktion

Euer Grillrost ist jetzt so richtig schön heiß gelaufen? Dann kommt unser großes Grill-Rezepte-Special gerade richtig. Dort findet ihr neben Grillrezepten mit Fleisch und Fisch natürlich auch Rezepte zum vegetarisch Grillen und tolle Rezepte für Salate und Beilagen. Außerdem führen wir euch in die große Welt des Grillzubehörs und des passenden Grills ein.

Tipps und Fakten zu Grillspießen

1.
Holzspieße

Holzspieße sind einfach und sehr preiswert und werden meistens aus Bambus hergestellt. Bevor sie auf den Grill kommen, müssen Sie jedoch mindestens 30 Minuten eingelegt werden, damit sie nicht anbrennen. Sie können Holzspieße auch auf Vorrat einfrieren. Dafür die Spieße eine Stunde einfrieren, abtropfen lassen und in einem Plastikbeutel einfrieren.

2.
Metallspieße

Wer auf Metallspieße zurückgreift, kann diese immer wieder verwenden und sie vor dem Grillen nicht wässern. Nehmen Sie am besten flache oder Doppelspieße, so verhindern Sie, dass sich das Grillgut von selbst dreht. 

3.
Drehspieß (Rotisserie)

Um ganze Hähnchen, Schweinelenden oder Truthähne zu grillen, gibt es Drehspieße. Während sich das Fleisch über dem Feuer dreht, bestreicht es sich dadurch sozusagen selbst immer wieder mit Fleischsaft und wird dadurch besonders zart und saftig. 

4.
Grillspieße mit Fleisch

Egal, ob Rind, Schwein oder Geflügel, hier entscheidet allein der Geschmack. Achten Sie jedoch darauf, die Fleischstücke nicht zu klein zu schneiden, sonst werden sie schnell trocken. Für Abwechslung sorgen Zwiebeln, Paprika oder Champignons zwischen dem Fleisch. 

5.
Grillspieße mit Fisch

Festfleischiges Fischfilet ist hier das A und O. Ansonsten zerfallen die Fischstücke schon beim Grillen. Doch auch Garnelen oder Tintenfischtuben eignen sich gut für das spießige Vergnügen. Am besten schon vor dem Grillen mit Knoblauch einstreichen. 

6.
Vegetarische Grillspieße

Auch Veggies kommen voll auf ihre Kosten und der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt. Ob Kartoffeln, Pilze, Paprika, Zucchini oder Käse, auf den Spießen darf es bunt werden. Achten Sie beim Vorbereiten darauf, die Stücke nicht zu klein zu schneiden, damit sie beim Grillen nicht so schnell trocken werden.

7.
Grillspieße mit Obst

Auch beim Grillen will man nicht auf einen Nachtisch verzichten. Anstatt das Obst im Ganzen auf den Grill zu legen, können Sie es auch in kleinen Stücken grillen. Greifen Sie dafür zu saftigem Obst wie Erdbeern oder Ananas.

Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login