Wassermelonen sind im Sommer einfach der Hit. Wir lieben unsere alkoholfreien Melonendrinks zur Erfrischung am Nachmittag, aber auch die mit Alkohol für eine laue Partynacht.

In der Kombination mit nur wenigen weiteren Zutaten und einer schnellen Zubereitung schmeckt die Wassermelone auch im Glas einfach immer lecker. Zum Pürieren des Fruchtfleisches braucht es bei dieser Melonensorte meist nicht einmal einen Mixer, da das Fruchtfleisch bei den reifen Früchten sehr weich ist. 

Wassermelonen bestehen bis zu 95 % aus Wasser und sind deshalb natürlich sehr kalorienarm. Ihr Anbau erstreckt sich auf alle wärmeren Regionen der Erde, wobei die Türkei das wichtigste Kulturland ist.

Es gibt eine Vielzahl verschiedener Sorten – Honigmelonen, Netzmelonen, Cantaloup-Melonen und Wassermelonen. Letztere sind die größten und die Früchte können bis zu 15 kg erreichen, im Handel wiegen sie meist nur 2,5 kg. Melonen entkernt man am einfachste, in dem man die Melone in viertelt teilt und mit einem Esslöffel die Kerne entfernt.