Rezept "50 Saucen von Brunino" Teil 2) Tomatensauce und einige Ableitungen "Abwechslung macht das Leben süss"

genau das Richtige für die Hausfrau/mann. rasant zubereitet, supereinfach und unschlagbar gut !!! Kein Restaurant wird eine so wundervolle Tomensauce-zubereiten können.

"50 Saucen von Brunino" Teil 2) Tomatensauce und einige Ableitungen 
"Abwechslung macht das Leben süss"
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
nicht relevant
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

1 dl
Olivenoel (nicht weniger !!!)
4 Dosen
Tomatenpelati ganz oder gehackt à 400 gr
4
mittlere Zwiebeln in grobe Stücke geschn.
10 Zehen
Knobli zerdrückt mit Messerrücken
1 Bd
Basilikumblätter
2 Stk
Hühnerbouillon Würfel
1 SP
zum abschmecken (Salz und Mühlepfeffer)
1 dl
Rotwein ( ev. Resten )

Zubereitung

  1. 1.

    TOMATENSAUCE
    Mit dieser Tomatensauce werden Sie immer Erfolg haben! Es dauert nur 30 min. Machen Sie immer viel davon, denn eingefroren ist Ihr nächstes Pasta-Gericht in Kürze zubereitet. Durch einfrieren erleidet diese Sauce KEINEN Schaden !

  2. 2.

    Olivenoel mit Zwiebeln und Knoblaucherhitzen und HELL andünsten. (kleines Feuer aber etwas länger dafür ), Zwiebeln müssen schön weich werden, sie werden die Sauce nachher binden. Mit Rotwein ablöschen.
    Die Zwiebeln sollten richtig schwimmen im Olivenoel, also nicht sparen.
    Pelati beifügen, natürlich mit Saft. Wer hat, kann auch noch einige frische Tomaten dazu geben, aber ohne Haut. Hühnerbouillonwürfel und Basilikum beifügen. Nun alles mit grosser Hitze aufkochen, dann auf kleiner Flamme exact 30 Min. köcheln lassen. Das Oel wird nun eher obenaufschwimmen, das ist perfekt so, muss so sein. Die Sauce wird eine kräftig rote Farbe haben. Wenn Du anstelle von ganzen Pelati GEHACKTE nimmst, musst Du nur noch abschmecken und dann hast Du eine TOMATENSUGO. auch super.
    Also nun für die TOMATENSAUCE, das sind 2-erlei Saucen !
    Das ganze mit dem Stabmixer gut durchmixen. Die Sauce wird 100% -ig nun eine ROSA Farbe annehmen, genau so muss es sein ! Abschmecken und fertig. Du kannst diese Sauce entweder oben auf die Pasta anrichten ( al dente bitte !) oder wie eigentlich original italienisch, die Pasta ind der Sauce schwenken. Natürlich serviert Du kein fertig geriebener Käse nach Fantasie, sondern Du kaufst Parmesan guter Qualität am Stück, und bietest diesen deinem Gast oder Partner zusammen mit einer Käseraffel an. (das ist Service gell)

  3. 3.

    ABLEITUNGEN:
    Der Sauce je nach Bedarf geschnittene Peperoncini beifügen und mitkochen. (Vor dem Mixen). Am Schluss mit Vollrahm verfeinern, diese Sauce heisst dann: al‘arrabiata“ und eignet sich speziell zu Spaghetti und Makkeroni.
    Mit einem Sprutz Vodka verfeinert hast Dudann Penne al vodka!
    Oder, ziehen Sie in einer separaten Pfanne gehacktes Schweinefleisch gut an, fügen etwas Demi-glace Pulver dazu, Rotwein ablöschen auffüllen mit Wasser, 10 min. köcheln. In gleicher Menge mischen mit obiger Tomatensauce und schon haben wir eine herrliche „ SUGO alla NONNA !
    EINE WIRKLICH SCHARFE SACHE,
    DIE OLD SHATTERHAND-SAUCE: Der fertigen Tomatensauce pro 1 dl Sauce , 10 Sprizer Tabasco beifügen. Etwas Butter untermischen, fertig! Mischen mit gebratenen Poulet-Flügeli, super fein !!
    LG BRUNINO (ich hätte noch tausend Ideen ;o))

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Werde Tomaten-Sugo für Rindfleischröllchen nehmen.

Hatte hier in der Datenbank auch mal ein Rezept gefunden. Kleine Fleischröllchen in einer Kasserolle. Weiß noch genau, wie sie aussahen, habe schon 17 Seiten durchgeblättert. Null Chance, das Rezept ist mir abhanden gekommen. Von dem Sugo verspreche ich mir, dass an die Fleischröllchen richtig Geschmack kommt. Bin schon gespannt auf die Sauce.

Aphrodite
Madeirasauce hört sich super an.

Um hinter das Geheimnis der Fagottini zu kommen, müsste ich erst mal wissen, was Rindfleisch auf italienisch heißt. "di carne" - das ist noch ganz einfach und es gibt viele Rezepte im Internet. Natürlich auf italienisch und da scheitere ich schon an der Zutatenliste - leider. Und wer macht Madeirasauce als einzige hier im Forum? Rinquinquin! --- Hundert Variationen und ich kenne keine. Nur irgendwelche Kalbfleischröllchen, Putenröllchen und wußte bis eben nicht einmal, dass man Fagottini auch aus etwas anderem als Pastateig machen kann. Rindfleischröllchen und Madeirasauce, die trage ich jetzt mit mir herum....

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login