Rezept Aachener Printen

Klassische Printen sind Gebildebrote aus Kupferformen. Diese Aachener Printen werden als Rechtecke gebacken, doch ihr Geschmack ist unverkennbar und typisch!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 65 STÜCK
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Weihnachtsplätzchen alle Jahre wieder
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 70 kcal

Zutaten

150 g
brauner Kandiszucker
10 g
Pottasche
1 EL
Rum (ersatzweise Wasser)
500 g
Rübensirup
100 g
brauner Zucker
600 g
60 g
gehacktes Orangeat
je 1 TL Zimt, Anispulver und Koriander
1 Msp.
3 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Kandiszucker in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Fleischklopfer zerkleinern. Pottasche in Rum auflösen. Rübensirup mit Zucker und 4 EL Wasser erhitzen, bis der Zucker gelöst ist.

  2. 2.

    Mehl mit Kandiszucker, Orangeat, Zimt, Anis, Koriander und Nelken mischen. Mit Pottasche und Sirup zu einem Teig verkneten. In Folie 4 Std. im Kühlschrank ruhen lassen.

  3. 3.

    Ofen auf 180° vorheizen (Umluft 160°). Teig 1/2 cm dick ausrollen. In 3 × 7 cm große Rechtecke schneiden und mit 2 cm Abstand auf ein Blech legen. Mit Milch bepinseln und im Ofen (Mitte) 10-12 Min. backen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Kommentare zum Rezept

Einfach genial

das ist ein richtig gutes Rezept. Schmecken wie das Original. habe nur einen kleinen Verbesserungsvorschlag:

Statt Kandiszucker mühevoll zu zerkleinern, gleich den Grümmel Kandis kaufen.

lg

Karin

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login