Rezept Alfajores

Leckerer argentinischer Doppelkeks mit einer Füllung aus Dulce de Leche (Milchkonfitüre). Werden entweder in Kokosflocken gerollt, oder mit Kuvertüre überzogen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
3
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
ca. 40 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

2 Teelöffel
300 Gramm
3
Eier Größe M
2
Eigelb (von Eiern Größe M)
2 Teelöffel
300 Gramm
Dulce de Leche (möglichst dickflüssig), gekauft oder selbst gemacht nach Rezept „Argentinische Dulce de Leche“ auf dieser Seite
100 Gramm
Kokosflocken (Bedarf je nach Art der Dekoration)

Zubereitung

  1. 1.

    Mehl, Maisstärke und Backpulver in einer Schüssel vermischen. Mit dem Schneebesen der Küchenmaschine die Eier und die Eigelbe mit Zucker und Butter schaumig rühren, dann den Vanilleextrakt langsam unterrühren. Jetzt nach und nach die Mehlmischung unterarbeiten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

  2. 2.

    Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. 4 Backbleche mit Backpapier belegen. Backofen auf 180 Grad vorheizen.

  3. 3.

    Arbeitsfläche gut bemehlen und den Teig gleichmäßig etwa 4 bis 5 mm dick ausrollen. Man kann dazu Holzleisten mit der entsprechenden Dicke nehmen und das Nudelholz darauf aufliegen lassen, dann werden die Kekse gleichmäßig dick. Kekse mit einem Durchmesser von etwa 5 cm ausstechen und auf die Backbleche setzen. Die Kekse gehen beim Backen noch in die Höhe, der Durchmesser bleibt nahezu gleich. Nun die Kekse etwa 10 Minuten backen, sie sollen noch relativ hell sein. Wenn die Ränder der Kekse leicht gebräunt sind, aus dem Backofen nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Die weiteren Kekse ebenso backen und abkühlen lassen.

  4. 4.

    Jeweils zwei etwa gleich große Kekse aussuchen. Auf die Mitte einen der Kekse etwa einen Teelöffel Dulce de Leche geben. Zweiten Keks darauf plazieren und leicht fest drücken, damit die Füllung fast bis an den Rand gedrückt wird. Die Füllung sollte etwa 2 bis 3 mm dick sein. Falls die Dulce de Leche sehr flüssig ist, kann man diese kurz ins Gefrierfach stellen, damit sie etwas dickflüssiger wird. Bei Verwendung einer sehr flüsigen Dulce de Leche sollte man die Alfajores später besser mit Kuvertüre überziehen. (Dekorationsmöglichkeiten siehe weiter unten).

  1. 5.

    Die zusammengeklebten Alfajores werden in Argentinien je nach Region auf unterschiedliche Weise verziert. Die gängigste Version ist es, sie komplett mit Kuvertüre zu überziehen. Dazu die Kekse auf ein Gitter setzen und mit geschmolzener Kuvertüre einpinseln. Wenn die Kuvertüre etwas angetrocknet ist, kann man die Alfajores jetzt noch mit der Oberseite voran in einen flachen Teller mit Kokosflocken drücken und wieder umdrehen, oder mit Kokosflocken bestreuen und dies leicht fest drücken.

  2. 6.

    Alternativ kann man die Ränder der zusammengeklebten Doppelkekse mit flüssiger Dulce de Leche einstreichen. Ist die Dulce de Leche zu fest, um sie zu verstreichen, kann man sie mit einen Tröpchen warmen Milch anrühren. Wenn der Rand des Kekses eingestrichen ist, den Keks in einem Teller mit Kokosflocken rollen, damit der Rand mit diesen bedeckt wird.

  3. 7.

    Die Dulce de Leche hält sich bei Zimmertemperatur nur eine sehr begrenzte Zeit, im Kühlschrank kann man die mehrere Monate aufbewahren. Falls die Kekse nicht am selben Tag gegessen werden, sollte man sie in eine luftdichte Box oder in Alufolie packen und im Kühlschrank aufbewahren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Tupfen
wau..

@karlchen, das sieht ja mal wieder klasse aus.. schon weg stibitzt in mein kochbuch gelegt :-))

simaluni
***** Sterne

Danke für dieses herrliche Rezept, top!

Das klingt lecker

das nehm ich schon mal mit :-)))  danke für das rezept lg brunett

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login