Homepage Rezepte " ANAGAMBASNAS "

Zutaten

1 kurzes Vorwort zum Rezeptname
400 gr geschälte rohe Garnelen ( kleine Sorte)
50 ml (1/2 dl) Weisswein
2 Prisen Salz
2 stk Babyananas (1/2 pro Person)
1 stk Apfel geschält fein gewürfelt ( 5mmx5mm)
2 cl * Côgnac
4 EL * Tomatenketchup
1/4 TL *abgeriebene Orangenschale
do do * do Zitronenschale
6 EL * Mayonnaise
2 Sprutz * Tabasco
1 * Salz-Cayenne-Aromat (abschmecken)
8 Blätter Kopfsalat vom grünen, ohne Mittelrispe
1 Stk Pariserlöffel (hat nichts mit Pariser zu tun !)
12 stk winzige Cherrytomätli rot
1 Hanvoll Sprossen z.B. Zwiebelsprossen
2 SL gehackte Petersilie
4 Prisen dunkelrotes Paprikapulver
8 TR (Tranchen) Toastbrot
4 mal 10 gr. Buttermödeli

Rezept " ANAGAMBASNAS "

Rezeptinfos

30 bis 60 min
mittel

4

Zutaten

Portionsgröße: 4
  • 1 kurzes Vorwort zum Rezeptname
  • 400 gr geschälte rohe Garnelen ( kleine Sorte)
  • 50 ml (1/2 dl) Weisswein
  • 2 Prisen Salz
  • 2 stk Babyananas (1/2 pro Person)
  • 1 stk Apfel geschält fein gewürfelt ( 5mmx5mm)
  • 2 cl * Côgnac
  • 4 EL * Tomatenketchup
  • 1/4 TL *abgeriebene Orangenschale
  • do do * do Zitronenschale
  • 6 EL * Mayonnaise
  • 2 Sprutz * Tabasco
  • 1 * Salz-Cayenne-Aromat (abschmecken)
  • 8 Blätter Kopfsalat vom grünen, ohne Mittelrispe
  • 1 Stk Pariserlöffel (hat nichts mit Pariser zu tun !)
  • 12 stk winzige Cherrytomätli rot
  • 1 Hanvoll Sprossen z.B. Zwiebelsprossen
  • 2 SL gehackte Petersilie
  • 4 Prisen dunkelrotes Paprikapulver
  • 8 TR (Tranchen) Toastbrot
  • 4 mal 10 gr. Buttermödeli

Zubereitung

  1. Vorwort: Dieser Name hab ich vor Jahren erfunden, man kann diesen nirgens sonst finden. Wenn Du beim Namen das Wort -GAMBAS- rausnimmst, bleibt Dir das Wort Ananas. Gambas sind ja bekanntlich Crevetten oder wie Ihr vielleicht sagt, Garnelen. Ich mache aus den Garnelen einen Cocktail und fülle ihn dann in eine ausgehölte Ananas. Daher stammt der Name, nun zum Rezept:
  2. Vorbereitung der Garnelen:
    Die geschälten , entdarmten Garnelen im Weisswein und Salz kurz dämpfen, dauert max. 4 Minuten. Wenn Du nur Grosse hast, kannst Du sie der Länge nach halbieren. Abschütten, Fond wird nicht benötigt, und auskühlen lassen (lauwarm, nicht Frigor-kalt !!!) Mit den Apfelwürfeli mischen, beiseite stellen und nun die Cocktailsauce herstellen, indem Du alle Zutaten welche mit einem * bezeichnet sind
    mischst. Es sollte eine schön rosa Farbe entstehen. Abschmecken. und mit den Garnelen-Äpfeln mischen. Nicht kalt stellen, er schmeckt lauwarm viel besser.
  3. Nun die Ananas wie folgt zubereiten: Der Länge nach inkl. !!!i
    ich betone inkl. dem Blattgrün , der Länge nach halbieren. (Siehe Foto nr. 2 !!! ) Die Ananashälfte aushölen, und zwar mit dem Pariserlöffel!!! (siehe Foto nr. 1) Es sollen alles kleine Kugeln ausgestochen werden, bis die Ananas fast auf den Rand ausgehöhlt ist. (Etwa gleich grosse Kügeli wie die Cherrytomaten sind) Nun schneidest Du die Kopfsalatblätter in Streifen (ohne Blattadern) und verteilst diese in die 4 ausgehöhlten Ananashälften. Darauf den angemachten Garnelencocktail verteilen. Mit Petersilie und etwas Paprikapulver bestreuen. Auf grossen Glasteller anrichten und mit den Ananaskügeli und den Cherrytomaten ausgarnieren ( neben der Ananas) Den Tellerrand mit den Sprossen ausgarnieren und mit Toast und Butter servieren.
    A GUATA LG BRUNINO

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login