Rezept Ananas mit Rum und Vanilleduft

Line

Köstliches Dessert - aus: Cuisine et vins de France

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
6
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
1-2
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

1
richtig reife Baby-Ananas
1 El
15 g
1
Vanilleschote
2 El
brauner Rum

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen auf 200° vorheizen.

  2. 2.

    Die Ananas rundherum schälen, die "Augen" ausschneiden. Den Mittelteil mithilfe eines Apfelbutzenausstechers entfernen. Ananas in eine kleine Schüssel geben, mit dem Rum übergiessen und darin baden. Ab und zu umdrehen.

  3. 3.

    Die Vanilleschote in der Mitte durchschneiden, die Körnchen herauskratzen und mit der Butter vermengen.

  4. 4.

    Die Ananas in eine feuerfeste Form stellen, mithilfe eines Pinsels mit Honig bestreichen, mit dem restlichen Rum beträufeln. Die Vanillebutter in Flöckchen auf der Oberkante verteilen (Foto 2). Die ausgekratzten Schoten so in das Loch in der Mitte stecken, dass sie wie ein Büschelchen herausragen.

  1. 5.

    20 min im Backofen bei 200° braten, zwischendurch mehrfach mit dem Pinsel mit dem entstehenden "Bratensaft" bestreichen.

  2. 6.

    Heiss oder lauwarm servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Liebstöckel
Sooo einfach - und sooo lecker ...

schon beim lesen ist die Ananas au rhum et à la vanille auch für mich als geouteter Nicht-Dessert-Fan (bin bekennender Fromage-Freak) eine Leckerei, die es zu probieren gilt. Die Zutaten müssen natürlich eine Top-Qualität haben. - Seit langem wieder ein Dessert von Göttin Rinquinquin - mich freut's!

apprenti1
Muss probiert werden

werde ich auch bald testen. Eventuell die Vanilleschote auskratzen und in der flüssigen Butter auflösen. Könnte den Vanillegeschmack intensivieren. Was meinst du?

apprenti1
sorry ich meine im Rum auflösen!!

nicht im Butter sondern im Rum auflösen!

Aphrodite
Thriumph des Grillens.

Geht auch gegrillt, meint jedenfalls Peter Wagner. Kokoseis wäre vielleicht dann eine Idee dazu. Wer kocht schon Kokos-Dulce leche? Und warum muss auch alles so kompliziert sein, wenn es auch einfach geht! @apprenti, hast Du einen Vakuumierer für Deine Rum-Vanille-Honig-Mischung?

apprenti1
Vakuumierer

Hallo Aphrodite, trotz meiner Technik Affinität habe ich noch keinen Vakuumierer. In der neuen Effillee kann man einen gewinnen. ich melde mich wenn ichs geschafft habe.

Rinquinquin
zweiter Versuch

Die Tipps liessen mich nicht ruhen und eine gut reife Ananas schrie nach Verwertung. Jetzt sieht die Ananas auch viel besser aus und schmeckt noch besser, denn ich habe geklotzt statt gekleckert: die Ananas in Rum gebadet, die Butter mit den Vanillekörnchen vermengt und die Temperatur erhöht, die durch das ständige Öffnen des Backofens sowieso runtergeht. Ich werde das Rezept entsprechend korrigieren. 

 

@ apprenti: danke für die Unterstützung und was ich noch erwähnen möchte: den Vakuumierer gewinne ich!

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login