Homepage Rezepte Ananashaus von Spongebob

Zutaten

500 g Mehl
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Eier
1 Pck Backpulver
1 Dose Annanas,gestückelt
150 g Kokosraspeln

Rezept Ananashaus von Spongebob

Zutaten für 1 Portionen 500 g Mehl 250 g Zucker 1 Pck. Vanillezucker 3 Ei(er) 1 Pck. Backpulver ¼ Liter Milch 1 Dose Ananas, gestückelte 150 g Kokosras

Rezeptinfos

60 bis 90 min
mittel

Zutaten

Zubereitung

  1. Aus Mehl, Zucker, Vanillinzucker, Butter,
    Eier, Backpulver, Milch einen
    glatten-cremigen Teig rühren. Die
    Ananasstücke und Kokosraspel untermengen. Den
    Teig in eine gefettete und bemehlte
    quadratische Form oder auf höheres Backblech
    geben.
  2. Im vorgeheizten Backofen bei 160°C ca. 35 bis
    40 Minuten backen. Stäbchenprobe machen! Den
    Boden auskühlen lassen.
  3. Nun am besten mit einer Vorlage (hab ich aus
    Backpapier gemacht, war aus einer
    Spongebob-Zeitung abgeguckt) eine große
    Ananas aus dem Teig ausschneiden (so das
    möglichst wenig Kuchenabfall entsteht).
  4. Den Zuckerguss mit grüner Lebensmittelfarbe
    einfärben und damit den ausgeschnittenen
    Stiel für das Haus einfärben. Den
    Schokoladenguss schmelzen und den
    ausgeschnittenen Ananaskörper damit
    glasieren. Alles fest werden lassen.
    Mit der braunen Zuckerschrift nun ein
    Rautemuster aufmalen und fest werden lassen.
    Die Marzipanrohmasse mit blauer
    Lebensmittelfarbe einfärben. Daraus zwei
    Bullaugen und eine "Stahl"-Türe
    formen. Dies auf die Ananas geben.
    Daneben einen kleinen Spongebob aus
    Plastik.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Sehr lecker

Ist bei den Kids sehr beliebt kommt auf jeder Kinder geburtstags party gut an .

Foto? Foto? Foto! Butter?

Mensch, das klingt ja toll, Djane. Aber hast Du da vielleicht ein Foto von? Und das ist Rührteig, oder? Nur mit wieviel Butter, das steht nicht bei den Zutaten.

Foto und Butter!!!

Leider hab ich noch kein foto zu dem rezept aber werde beim nächsten backen aufjedenfall fotos machen!!!

ich habe so ein viertel von der butter dazu gegeben hatte auch nict gewusst vieviel butter da rein kommt hab das rezept so bekommen.

ich wünsche dir viel späß beim ausprobieren

 

lg djane Pressure (Katja)

butter

habe soeben die angaben von dem rezept korrigiert bekommen

es sind 200 g butter für die form vorgesehen

ich würde aber sagen bestreicht die form gründlich mit butter und macht auch etwas butter in den teig dann schmeckt der auch besser

viel spaß beim ausprobieren

LG djane Pressure

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login