Rezept Antipasti

Line

ein legendäres Rezept von Inge, das auf Odendorfer Straßenfesten Ruhm erwarb, aber nie von jemandem nachgemacht wurde, nachdem der Aufwand bekannt wurde!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
8-10
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

4
kleine Zucchini
3 - 4
rote und gelbe Paprika
200 g
reichlich Olivenöl
2 gr. Ds.
geschälte Tomaten
2 Eßl.
Balsamico Essig
1 - 2 Eßl.

Zubereitung

  1. 1.

    Tomaten mit einer Gabel zerdrücken, alles vorsichtig in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Danach so lange kochen, bis eine breiähnliche Masse entstanden ist. Ab und zu umrühren, kann 45 - 60 Min dauern.
    Mit Essig, Pesto und durchgedrückten Knoblauch würzen.

  2. 2.

    In der Zwischenzeit Auberginen in Scheiben schneiden und einsalzen, 30 Min. ziehen lassen, damit die Bitterstoffe rauskommen. Danach mit Küchenpapier kräftig trocken drücken. (Es gibt aber auch schon Züchtungen, die nicht mehr bitter sind, auf dem Markt nachfragen!)

  3. 3.

    Auberginenscheiben in reichlich Olivenöl von beiden Seiten braten bis sie braun sind, auf Küchenpaoier legen

  4. 4.

    Zucchini in grobe Stücke schneiden, in Öl braten.

  1. 5.

    Paprika waschen, Kerne entfernen, achteln, ebenfalls braten

  2. 6.

    kleine Champignons im Ganzen braten, größere vorher halbieren oder viertel, braten.

  3. 7.

    Auberginen auf einer großen Platte verteilen, evtl. pfeffern. Mit der gekochten Tomaten - Knoblauch - Pesto - Essig - Paste bestreichen und darüber die übrigen gebratenen Zutaten hübsch verteilen. Mindestens eine Nacht im Kühlen bedeckt durchziehen lassen. Dazu leckeres ital. Brot und Rotwein... Ein Genuss, der den Arbeitsaufwand lohnenswert macht.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

SchwesterS1976
Welcher Aufwand ??

Liebe Inge,

zum einen: Aufwand geht anders...zum zweiten:  Sensationell lecker ! Mehr brauch und kann man dazu nicht sagen ...!  Note 1 +

LG Sandra

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login