Homepage Rezepte Apfel-Kürbis-Kompott mit Rum

Zutaten

600 gr. 600 gr. Kürbis - Big Autumn-
600 gr. Äpfel -Boskop-
1 St. Zimtstange
1 St. Sternanis
1 St. 1 St. Ingwer frisch ca. 1 Tel.voll
400 gr. Gelierzucker 1:1, nach Menge des Fruchtanteils
2 St. Bio-Zitronen
10 ml 10 ml Rum, 54% Jamaikarum

Rezept Apfel-Kürbis-Kompott mit Rum

Der Apfel-Kürbis-Kompott. beschwipst, eine gute Kombi nicht nur zu Kartoffelpuffern. Eingeweckt für den Winter oder frisch und ein gutes "Mitbringsel"

Rezeptinfos

mehr als 90 min
leicht
Portionsgröße

4 Gläser

Zutaten

Portionsgröße: 4 Gläser
  • 600 gr. 600 gr. Kürbis - Big Autumn-
  • 600 gr. Äpfel -Boskop-
  • 1 St. Zimtstange
  • 1 St. Sternanis
  • 1 St. 1 St. Ingwer frisch ca. 1 Tel.voll
  • 400 gr. Gelierzucker 1:1, nach Menge des Fruchtanteils
  • 2 St. Bio-Zitronen
  • 10 ml 10 ml Rum, 54% Jamaikarum

Zubereitung

  1. Kürbis schälen, die Kerne und Fasern entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel oder Scheiben schneiden.
    Die Äpfel schälen und Kerngehäuse entfernen und in Würfel oder Scheiben schneiden.
  2. In einem Topf den Kürbis und die Äpfelstücke abwechselnd mit dem Gelierzucker schichten. Die Bio-Zitronen auspressen und den Saft darüber geben, die Schale fein raspeln und dazu geben. Die Zimststange und den Sternanis unterheben, den Ingwer raspeln und dazugeben, den Rum darüber. Das Ganze 2 Stunden ziehen lassen, damit sich Fruchtsaft bildet.
    Danach 15 Minuten ganz wenig köcheln lassen, zum Kochen bringen und 4 Minuten sprudelnd kochen lassen, zwischendurch umrühren, die Zimtstange und den Sternanis entfernen, danach sofort in sterile Twist-off-Gläser füllen und verschließen, die Gläser auf den Kopf stellen. Erkalten lassen und an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren und nach und nach genießen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

schöne Kombination

Dieses Kürbiskompott ist eine schöne Kombination aus Gewürzen und Frucht mit einem Hauch Rum.

Das habe ich gleich nachgekocht.

Danke!

hier das Bild zu meinem Kompott

Ich habe heute Dein Kürbis-Apfelkompott in leicht abgewandelter Art gekocht. Da ich keinen Rum im Hause hatte, habe ich Calvados genommen. Es schmeckt sehr gut. Ich werde es zu Waffeln auftischen.

Der Vorratskeller füllt sich.

Anzeige
Anzeige
Login