Homepage Rezepte Apfel-Muffins

Zutaten

2 Stk. mittelgroße Äpfel
1 EL Zitronensaft
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
250 g Joghurt
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Stk. Ei
70 ml Sonnenblumenöl
3 - 4 Tropfen Butter-Vanille - Aroma
12 Stk. Papier-Muffinförmchen

Rezept Apfel-Muffins

schmecken lauwarm und kalt

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht

12

Zutaten

Portionsgröße: 12
  • 2 Stk. mittelgroße Äpfel
  • 1 EL Zitronensaft
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 250 g Joghurt
  • 125 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Stk. Ei
  • 70 ml Sonnenblumenöl
  • 3 - 4 Tropfen Butter-Vanille - Aroma
  • 12 Stk. Papier-Muffinförmchen

Zubereitung

  1. Die Äpfel waschen, schälen, entkernen und würfeln. Äpfel in eine Schüssel geben, mit Zitronensaft beträufeln und gut durchrühren.
  2. Mehl, Backpulver und Natron in eine seperate Schüssel geben und gut verrühren. Alle restlichen Zutanten, das heißt Joghurt, Zucker, Vanillezucker, Ei, Sonnenblumenöl und Butter-Vanille - Aroma dazugeben und alles zu einem homogenen Teig verrühren. Die Apfelstücke dazugeben und nochmal gut umrühren.
  3. Die Papier-Muffinförmchen in die Mulden des Muffinblechs setzten und den Teig hineingeben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 C Ober- und Unterhitze auf der mittleren Schiene etwa 30 Minuten backen.
  4. Danach die Muffins außerhalb des Backofens noch etwa 5 Minuten in den Mulden des Muffinblechs ruhen lassen, anschließend herausnehmen und auf einem Rost abkühlen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login