Rezept Apfelkuchen mit Kokoshaube

Line

Ergibt 12 Stück

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
12
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

1 Stück
rund ausgewallter Kuchenteig
800 g
2 Stück
200 g
3
Eigelb
3
Eiweiss
1 dl
Rahm
3 Esslöffel
Maizena
200 g
Kokosraspel

Zubereitung

  1. 1.

    Springform von 26 cm Durchmesser mit Teig auslegen. Überstehenden Teig zu einem Rand falten und diesen mit einer Gabel gut andrücken. Den Teigboden regelmässig einstechen und bis zur weiteren Verarbeitung kühl stellen.

  2. 2.

    Die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelviertel nochmals halbieren.

  3. 3.

    Die Schale der Zitronen abreiben und den Saft auspressen. Die Zitronenschale für die Zubereitung der Kokoshaube beiseite stellen.

  4. 4.

    In einer kleinen Pfanne Zitronensaft, 80 g Zucker und 3 Eigelb verrühren. Dann unter ständigem Rühren aufkochen. Die Pfanne vom Herd nehmen und kurz stehen lassen. Den Rahm mit 1 Esslöffel Maizena glatt rühren und zügig in die heisse Crème rühren. Diese nicht mehr kochen!

  1. 5.

    Die Zitronencrème auf dem Teigboden verteilen und die Apfelschnitze darauf schön dicht einschichten. Den Kuchen im auf 180 Grad heissen Ofen auf der untersten Rille etwa 40 Minuten goldbraun backen.

  2. 6.

    Nach 30 Minuten Backzeit das Eiweiss steif schlagen. Dann nach und nach 120 g Zucker einrieseln lassen und solange weiterschlagen, bis ein fester, glänzender Eisschnee entstanden ist. Zuletzt vorsichtig die Kokosraspel, die Zitronenschale und 2 Esslöffel Maizena unterheben.

  3. 7.

    Die Masse auf dem Apfelkuchen verteilen und vorsichtig glatt streichen.

  4. 8.

    Die Ofentemperatur auf 220 Grad erhöhen und den Kuchen während ca. 10 Minuten auf der mittleren Rille fertig backen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login