Homepage Rezepte Apfelstrudel mit Rosinen

Zutaten

250 g Mehl
1 Ei
1 Prise Salz
10 EL Öl
60 g Butter
50 g Paniermehl
1 kg Äpfel
75 g Zucker
1 Msp. Zimt
1 Päckchen Vanillezucker
50 g Rosinen
50 g Mandelblättchen
1 - 2 EL Zitronensaft

Rezept Apfelstrudel mit Rosinen

Zum Kaffee oder als Nachtisch wird dieser Strudel zur süßen Gaumenfreude.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel

Zutaten

Zubereitung

  1. Das Mehl mit dem Salz, dem Eiweiß und dem Öl in eine Schüssel geben. 100ml Wasser dazugeben. Die Zutaten mit dem Knethaken des Handrührgerätes gründlich verkneten. Anschließend auf die Arbeitsfläche geben und mit den Händen mindestens 10 Minuten kräftig durchkneten, bis der Teig sehr elastisch ist. Den Teig an einem warmen Ort 1 Stunde ruhen lassen.
  2. In der Zwischenzeit für die Füllung die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelspalten quer in feine Scheibchen schneiden, in eine Schüssel geben und mit Zitronensaft beträufeln.
  3. Den Backofen auf 200° vorheizen. Das Backblech fetten oder mit Backpapier belegen.
  4. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Den Teig darauf möglichst dünn ausrollen. Mit 50 g zerlassener Butter bestreichen. Zuerst das Paniermehl gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Die Apfelscheiben darauf geben und mit dem Vanillezucker, dem Zucker, dem Zimt, den Mandelblättchen und den Rosinen bestreuen.
  5. Den Teig von den Seiten her jeweils ganz knapp über die Füllung klappen. Dann von der breiten Seite her aufrollen. Den Strudel auf das vorbereitete Blech legen und die Oberfläche mit der übrigen zerlassenen Butter und dem Eigelb bestreichen.
  6. Den Strudel in den heißen Ofen schieben und in etwa 45 Minuten goldgelb backen.
  7. Den kalten Strudel dick mit Puderzucker bestäuben und servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Bratapfel mit Marzipan - so einfach geht's!

Anzeige
Anzeige

Rezeptkategorien

Login