Rezept Apfeltarte - willkommene Nachspeise -

Hauchdünne Tarte mit glacierten Äpfeln an Zimt/Kardamon-Sahne

Apfeltarte - willkommene Nachspeise -
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
8-12
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

180 g
120 g
kalte Butter
2 st
Eigelb
50 g
1 Prise
1/2 Glas
Orangen oder Aprikosenmarmelade
25o ml
steif geschlagene Sahne
1/2 Teelöffel
Zimmt
2.3 st
2.3 st Kardmonkaspeln (Saat hieraus)
2.3 st
süßsaure Äpfel /z. b. Elster
1 Eßlöffel
gehackte Pistazien

Zubereitung

  1. 1.

    Butter in kleine Stücke in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben, Zucker, Mehl , Prise Salz inzufügen und mit dem Knethaken so lange rühren lassen bis ein Teigklumpen entstanden ist. Herausnehmen und in Frischhaltefolie mind. 1/2 Stunde ruhen lassen, besser länger.

  2. 2.

    Tarteform ausbuttern u. den Teig hereinarbeiten, mit einer Gabel Einstiche vornehmen und ca. 1o-15 min bei 170 grad "vorbacken".Wenn eine helle, gelbbraune Farbe erreicht ist, Form herausnehmen und beiseite Stellen

  3. 3.

    2-3 Äpf. el entkernen u. schälen, dünne Schnitze herstellen, und auf die Tarte verteilen, sorgfältig eng belegen. Weiter 10 Min. backen u. herausnehmen. Die Marmelade in kleinen Topf flüssig werden lassen u. mit einem Pinsel über die Tarte geben. Mit gehackten Pistazien dekorieren u. die Zimt/Kardamonsahne dazureichen. Lauwarm schmeckt es am besten

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login