Homepage Rezepte "Aprikosen- Rosmarin-Marmelade"

Zutaten

1000 gramm frische Aprikosen m. Kern gewogen
1 st Biozitrone
500 gramm Gelierzucker 2:1

Rezept "Aprikosen- Rosmarin-Marmelade"

samtige, weiche, reife franz. Aprikosen, Rosmarinzweige, Marillenbrand, zu einer cremigen Marmelade geköchelt, wer kann da widerstehen

Rezeptinfos

30 bis 60 min
mittel

4-5

Zutaten

Portionsgröße: 4-5
  • 1000 gramm frische Aprikosen m. Kern gewogen
  • 1 st Biozitrone
  • 500 gramm Gelierzucker 2:1
  • 1-2 Zweige Rosmarin

Zubereitung

  1. Die Aprikosen waschen, entkernen. Dann grob kleinschneiden, Zitrone abzesten u. auspressen u. über die kleingeschnittenen Aprikosen geben. Denn Gelierzucker über die Früchte verteilen gut verrühren u. ca. 1-2 Stunden ziehen lassen.
  2. Rosmarinzweige zu recht zupfen, damit in jedes Glas ein Zweiglein reinkommt. Marmeladengläser vorbereiten, indem wir sie mit kochendem Wasser - mit dem Teekocher gehts am schnellsten- begießen u. in der Spüle stehen lassen. Die Marmelade auf höchster Stufe unter Rühren zum Kochen bringen u. den Zitronensaft, die Zesten u. die Rosmarinzweige hinzufügen. Aufkochen lassen, Schaum ggfs. abschöpfen. Wer eine feinere Konsistenz mag, kann mit dem Pürierstab arbeiten. Nach ca. 4 Min. nehmen wir eine Gelierprobe auf einen kleinen Teller. Wenn es geliert ist unsere Marmelade für die Gläser bereit. Auf ein sauberes Küchenkrepp oder Handtuch die Gläser vorbereiten u. zügig (m. Marmeladentrichter) einfüllen. Gläser mit Deckel verschließen u. kopfüber zur Seite stellen. Eine herrliche Frühstücksmarmelade, der Favorit vieler Jungs u. Männer.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

Danke für das Rezept

es ist genau das Richtige für unseren liebe Freund, der demnächs seinen Geburtstag feiert.

Augezeichnet

Hab mich zwar nicht so ganz ans Rezept gehalten, aber ich finde die Kombination göttlich!

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login