Homepage Rezepte Aprikosenkuchen -fettarm-

Zutaten

3 St. Eier
150 gr. Puderzucker aus Rohrzucker
1 Prise Meersalz fein
1 El 1 El Vanillezucker, selbst gemacht, mit echter Bourbon
1 TL 1 TL Zitronenabrieb von einer Bio-Zitrone
90 ml Weizenkeimöl
1 EL Butter
150 gr. Dinkelmehl fein Type 630 oder Weizenmehl Type 405
2 TL Weinsteinbackpulver
2 El Marillenlikör- Aprikosenlikör-
2 EL Holunderblütensirup
2 EL Pistazien
5-10 Aprikosen frisch

Rezept Aprikosenkuchen -fettarm-

-Flott gemacht und leicht und guuut. Ein kleiner Aprikosenkuchen, eigentlich sollte man die doppelte Menge nehmen, der ist so gut und frisch.

Rezeptinfos

leicht

6

Zutaten

Portionsgröße: 6
  • 3 St. Eier
  • 150 gr. Puderzucker aus Rohrzucker
  • 1 Prise Meersalz fein
  • 1 El 1 El Vanillezucker, selbst gemacht, mit echter Bourbon
  • 1 TL 1 TL Zitronenabrieb von einer Bio-Zitrone
  • 90 ml Weizenkeimöl
  • 1 EL Butter
  • 150 gr. Dinkelmehl fein Type 630 oder Weizenmehl Type 405
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 2 El Marillenlikör- Aprikosenlikör-
  • 2 EL Holunderblütensirup
  • 2 EL Pistazien
  • 5-10 Aprikosen frisch

Zubereitung

  1. Backofen auf 170° vorheizen. Form 26x20 cm mit Backpapier oder Backfolie auslegen. Geht auch in einer runden 24er Form zu backen. Die Aprikosen kernen. Bei den Aprikosen nur aromatische frisch Früchte verwenden. Die französischen Aprikosen sind größer, da reichen 4 1/2. Bei den griechischen die kleiner sind dan 8 bis 10 verwenden.
  2. Die Eier aufschlagen und in die Schüssel der Küchemaschinen geben, dann mindestens 6-10 Minuten schaumig mit dem Zucker schlagen, der nach und nach dazu gegeben wird, rühren. Dann Mehl mit dem Backpulver vermischen, den Vanillezucker, den EL Butter und das Salz dazu, langsam in die Eiermasse einrühren, den Zitronenabrieb dazu, das Öl langsam einfließen lassen unter rühren zum Schluß den Marillenlikör unterrühren. Die jetzt leicht flüssige und gut gerührte Masse in die vorbereitet Backform geben, verteilen. Die halbierten Aprikosen, auf den Teig setzten und bei 170 30-35 auf der mittleren Schiene backen.
  3. Den Kuchen auf ein Gitter stürzen, das Backpapier vorsichtig abnehmen. Den Holundersirup mit den fein gemahlenen Piztazien vermischen und mit einem Silkonpinsel über dem heißen Kuchen verteilen. Diesen auf dem Rost abkühlen lassen. Geht schnell, der Kuchen schmeckt auch lauwarm gut als Dessert mit etwas Vanille Eis. Wenn die Aprikosen zu saftig sind, Backobladen auf den Boden vor dem Einfüllen des Teiges geben, dann aber den Kuchen nicht stürzen, sondern nur das Backpapier vorsichtig entfernen und die Backobladen unten lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

Geht wirklich schnell...

... und schmeckt extrem lecker.

Hab diesen Kuchen für eine Grillparty gebacken und er ist bei so ziemlich allen (die ihn probiert haben ;)) gut angekommen. Auch bei denen die am Anfang skeptisch gefragt haben was denn dieses grüne Zeug sei ;)

Anzeige
Anzeige
Login