Rezept Asia-Rührei mit Garnelen, Mango und Frühlingszwiebeln

Line

Frühstück oder Snack? In jedem Fall ist das Asia-Rührei blitzschnell fertig.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Das große Diabetiker-Kochbuch
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 275 kcal

Zutaten

Zubereitung

  1. 1.

    Die Salatblätter waschen und trocken tupfen. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und mit dem knackigen Grün in dünne Ringe schneiden. Die Mangohälfte schälen, das Fruchtfleisch vom Kern schneiden und klein würfeln.

  2. 2.

    Die Garnelen kurz mit kaltem Wasser waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen.

  3. 3.

    Die Eier in einer Schüssel mit der Gabel kräftig aufschlagen, bis sich Eigelb und Eiweiß gut verbunden haben. Die Masse sollte dabei aber nicht schaumig werden. Die Eiermasse mit Sojasauce, Limetten- oder Zitronensaft, Sesamöl, Ingwer sowie etwas Salz und Pfeffer kräftig würzen.

  4. 4.

    Garnelenstücke, Mangowürfel und die Frühlingszwiebelringe bis auf 1 EL unter die Eiermasse rühren.

  1. 5.

    Das Öl in einer mittelgroßen beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Die Eiermasse hineingießen und langsam fest werden lassen. Dabei mit einem Pfannenwender mehrfach vom Pfannenrand zur Mitte hin schieben. Die Pfanne vom Herd nehmen, wenn das Rührei noch leicht feucht ist.

  2. 6.

    Das Rührei sofort mit den Salatblättern auf vorgewärmten Tellern anrichten. Mit übrigen Frühlingszwiebelringen garniert servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login