Rezept Auberginen-Nudel-Auflauf

Ein toller Auflauf, der ganz leicht gelingt und toll schmeckt.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
6
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Kochen für zwei - und nichts bleibt übrig
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 575 kcal

Zutaten

150 g
1 kleine Dose
stückige Tomaten (400 g)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Aubergine waschen und ohne Stielansatz ca. 1 cm groß würfeln. Mit Salz bestreuen und bis zur Verwendung in einer Schüssel oder einem Sieb Wasser ziehen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen in einem großen Topf Wasser aufkochen, salzen und die Nudeln darin nach Packungsanweisung in etwa 10 Min. bissfest kochen. In ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.

  3. 3.

    Die Tomaten in der Dose kräftig salzen und die Chili dazubröseln. Den Knoblauch schälen und dazupressen. Alles gut verrühren. Das Basilikum waschen und trocken schütteln, die Blätter grob zerzupfen und hinzufügen (nach Belieben ein paar zum Garnieren zurückbehalten).

  4. 4.

    Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen, eine Auflaufform (ca. 20 x 15 cm) mit 1 TL Öl ausstreichen. Das übrige Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Auberginen gut ausdrücken, mit Küchenpapier trocken tupfen und im Öl 4-5 Min. bei mittlerer Hitze braten. Nudeln, Auberginen und Parmesan mischen und in die Form geben.

  1. 5.

    Den Mozzarella abtropfen lassen und klein würfeln. Die Tomatenmischung über Nudeln und Auberginen gießen und zum Schluss den Mozzarella darüberstreuen.

  2. 6.

    Den Nudelauflauf im heißen Backofen (Mitte) etwa 30 Min. überbacken, bis der Käse geschmolzen ist. Vor dem Servieren nach Belieben mit den übrigen Basilikumblättchen bestreuen.

Küchengötter-Badge
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Kochmamsell
habe mich vertan, deshalb gelöscht

 

Kochmamsell
Kommt nicht ins Kochbuch

Männe und mir hat der Auflauf nicht besonders gut geschmeckt, muss ja auch nicht immer sein.

Rinquinquin
Lasche Auberginen

Auberginen 4-5 min zu braten, das reicht einfach nicht, die müssen schon braun werden, auch wenn sie viel Öl schlucken, das gibt doch Geschmack. Und viel Pfeffer und Salz und noch Aceto balsamico - dann wird's schon. 

Aphrodite
Das funktioniert!

Die Auberginenwürfel von einem Zentimeter erscheinen mir jedoch etwas groß. Habe sie in "Pommes-Größe" in Streifen geschnitten und dann gewürfelt und wie beschrieben mit etwas Salz in einer Schüssel ziehen lassen. Etwas Öl in die heiße Pfanne und schon ging's los. Konnte gar nicht so schnell mit dem Pfannenheber hinterher, wie die Würfelchen braun wurden. Hitze wieder etwas zurückdrehen und durchgaren lassen. Mehr als 5 Minuten braucht dieser Arbeitsschritt wirklich nicht und mit Fett vollsaugen ist auch nicht. Die Auberginen schmecken phantastisch ohne viel Öl, Salz und Balsamico.

Das dann alles zum Überbacken noch mal 30 Minuten braucht, halte ich dann aber für ein Gerücht. Niemals werde ich jedoch Tomaten, stückig aus der Dose zum Auflauf geben. Da muss ein Sugo her. Also erst einmal eine vernünftige Tomatensauce kochen. Das dauert 30 min.                       

Aphrodite
Auberginen im Ganzen gebraten.
Auberginen-Nudel-Auflauf  

Auberginen können auch gut kalt genossen werden. Nur mit Nudeln konnte ich mir das nicht so gut vorstellen. Also habe ich die Nudeln weggelassen. 

Wenn nun Auberginen als Ganzes gebraten werden, werden Teile der Schale als Streifen mit einem Sparschäler weggeschnitten und die Aubergine mit einer Gabel perforiert, einmal längs aufgeschnitten. Der Strunk bleibt dran und die Schnittflächen mit Salz eingerieben. In einem Topf mit sehr heißem Öl werden sie rundherum angebraten bis sie etwas bräunen. Auf der Schnittfläche im Öl noch 5 Min. brutzeln lassen, einen Schuss Wasser zu geben, Deckel drauf und 15 bis 20 Min. weichkochen lassen. Frische Tomaten habe ich parallel mit wenig Wasser einkochen lassen und fertig war mein Sugo. Etwas Käse drüber und dann braucht das Ganze nur 10 min. unter den Grill bzw. solange, bis der Käse schmilzt (geht fix).

Aphrodite
Mit Salat und Zitronen-Joghurt-Dip...
Auberginen-Nudel-Auflauf  

... war das ein frisches Abendessen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login