Homepage Rezepte Auberginentaler mit Lammragout

Rezept Auberginentaler mit Lammragout

Wenn Sie kein Lammfleisch bekommen, bereiten Sie das Ragout einfach mit Rind- oder Schweinefleisch zu. Kaufen Sie dann am besten auch Filet.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
360 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Aubergine waschen. Aus dem Mittelteil 6-8 etwa 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben leicht salzen und ruhen lassen, während die übrigen Zutaten vorbereitet werden. Den Rest der Aubergine sehr klein würfeln.
  2. Die Gurke schälen und grob raspeln, ein wenig ausdrücken, dann die Raspel mit dem Joghurt und dem Schnittlauch verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Das Lammrückenfilet kalt abwaschen, trocken tupfen und in ½ cm große Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein würfeln. Den Thymian waschen und trocken schütteln, die Blättchen von den Stielen streifen.
  4. Die Auberginenscheiben mit Küchenpapier trocken tupfen. Eine breite beschichtete Pfanne trocken erhitzen, die Auberginenscheiben darin etwa 6 Min. goldbraun braten, zwischendurch mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Parallel dazu das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Das Lammfleisch einrühren und ½ Min. scharf anbraten, dann aus der Pfanne nehmen. Die Zwiebelwürfel, den Knoblauch und die gewürfelte Aubergine in die Pfanne geben und unter gelegentlichem Rühren ca. 3 Min. braten. Brühe, Tomatenmark und den Thymian einrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Zuletzt das Lammfleisch wieder dazugeben, das Ragout abschmecken und zusammen mit den gebratenen Auberginenscheiben und dem Gurkenjoghurt genießen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)