Homepage Rezepte Aufgewärmte Gemüse-Bohnen-Suppe

Zutaten

250 g Grünzeug (Wirsing, Spinat und Rucola gemischt wär am besten)
1 Möhre
1 Stange Sellerie
60 g altbackenes Brot
4 EL Olivenöl
1 l Gemüse- oder Fleischbrühe

Rezept Aufgewärmte Gemüse-Bohnen-Suppe

Fast schon ein Eintopf, diese Suppe. Deshalb schmeckt Sie auch aufgewärmt noch besser.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
295 kcal
leicht

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Das Grünzeug waschen und grob hacken. Möhre schälen, Sellerie waschen, beides erst in Streifen, dann in kleine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und ganz fein schneiden. Das Brot würfeln. Den Rosmarin waschen, die Nadeln abzupfen und dabei auch gleich kleiner zupfen.
  2. Vom Öl 1 EL im großen Topf warm machen. Möhre, Sellerie und Knoblauch kurz im Öl durchrühren. Übriges Gemüse mit Rosmarin dazurühren.
  3. Brot und Brühe dazuschütten, heiß werden lassen. Hitze auf mittlere Stufe schalten, Deckel drauf. Das Gemüse ungefähr 15 Minuten kochen, bis es weich ist.
  4. Bohnen in ein Sieb schütten, so lange kaltes Wasser drüber laufen lassen, bis die Einmachflüssigkeit abgewaschen ist. Bohnen in den Topf schütten, alles noch ungefähr 25 Minuten weitergaren. Und dabei immer mal wieder gut umrühren. Weil die Suppe nämlich eigentlich gar keine Suppe ist, sondern ein dicker Brei werden soll. Und das wird sie nur, wenn sich das Brot gut auflöst. Ein Löffelchen von der Suppe probieren. Salz und Pfeffer nach Bedarf dran geben.
  5. Suppe jetzt entweder kalt werden lassen und am nächsten Tag wieder erwärmen. Oder gleich die Zwiebel schälen, halbieren und in ganz feine Streifen schneiden. Auf einen kleinen Teller legen. Suppe im Topf auf den Tisch stellen. Jeder nimmt sich Ribollita, streut Zwiebelstreifen drauf und träufelt etwas Öl drüber.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Anzeige
Anzeige
Login