Rezept Backgammon-Torte

Hier mal eine Torte von Dr. Oetker...Toll für Gäste oder Freunde - sie ist der Knüller bei jedem Spieleabend!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

Für den Teig:

200 g
1 Pck.
Vanillezucker
4
150 ml
Fanta
250 g
3 gestr.TL

Für den Belag:

5 Blatt
weiße Gelatine
400 g
Dopelrahm-Frischkäse
200 ml
Fanta
50 g
Zum Verzieren
75 g
weiße Kuvertüre
50 Stk.
Mikado (Schoko-Gebäck-Stäbchen), etwa 2 Packungen
75 g
Schokostreusel
2 EL
Aprikosenkonfitüre
ca. 15
Pfefferminztaler
etwas
Puderzucker

Zubereitung

  1. 1.

    Teig
    Zucker, Vanille-Zucker, und Eier in einer Schüssel mit dem handrührgerät 1 min schaumig schlagen. Öl und Fanta unterrühren.
    Mehl mit Backpulver mischen und über die Masse sieben und vorsichtig unterrühren.

  2. 2.

    Einen Backrahmen (24x37 cm) auf ein gefettetes, mit Backpapier belegtes Backblecht stellen, den teig einfüllen, glatstreichen und das Backblech in den Ofen schieben.Auf Heißluft etwa 25min bei 160° backen.
    Dann den Backrahmen vorsichtig entfernen, Boden auf ein Kuchengitter leen und abkühlen lassen. Anschließend das mitgebackene Papier abziehen und den Bodel auf eine Platte legen.

  3. 3.

    Belag
    Gelatine einweichen. Frischkäse mit Fanta und Zucker verrühren. Gelaine ausdrücken, bei schwacher Hitze auflösen und ca. 2 EL der Creme einrühren, dann die Gelatine zur restlichen Creme geben und unterrühren. Die Creme auf den Boden geben und glattstreichen.

  4. 4.

    Verzieren
    50g Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. 24 Stäbchen auf ein Stück Backpapier legen und dicht mit der Kuvertüre besprenkeln. Die restliche Kuvertüre fein raspeln.
    Von den 24 besprenkelten und weiteren 24 Stäbchen die nicht schokoladigen Enden abschneiden. Die hellen und dunklen Stäbchen im Wechsel so auf die Kuchenoberfläche legen, dass 24 spitze Driecke entstehen. Zwei ganze Stäbchen als Unterteilung des Spielbrettes in die Mitte der Torte legen.
    In die dunklen Dreiecke etwas Schokostreusel streuen, in die Hellen die weißen Kuvertüreraspel.
    Den Rand der Torte mit Aprikosenkonfitüre bestreichen und mit Schokostreuseln bestreuen.
    Die Hälfte der Pfefferminztaler mit Puderzucker bestreuen und alle Taler als Spielsteine aufs Feld legen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Mariannchen
Wahnsinn!

Deine Torten werden immer interessanter. Warum wohnst du bloß am anderen Ende von Deutschland??? Ich würde jede Woche eine Torte bei dir bestellen - ich nehm ja zum Glück nicht zu!

Solera
Hut ab

Bei Deinen Torten merkt man echt die Leidenschaft :-)

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login