Rezept Baeckeoffa

Das Gericht stammt aus dem Elsass. Baeckeoffa kommt von Backofen - dort soll der Eintopf ganz langsam vor sich hin schmurgeln.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

600 g
Rinderbrust
600 g
600 g
Karotten
600 g
Zwiebel
1,5 l
Riesling
2 kg
Kartoffel
Salz, schwarzer Pfeffer
4
10
Wacholderbeeren
Schweineschmalz
200 g
4 El
Speiseöl
2
Knoblauchzehen

Zubereitung

  1. 1.

    Am Vortag Fleisch in große Würfel (größer als Gulasch) schneiden. In einer Schüssel Fleisch mit Wein, einer großen in Stücke geschnitten Zwiebel, einer mit den Nelken gespickten ganzen Zwiebel, den zerdrückten Knoblauchzehen, Lorbeer und zerdrückten Wacholderbeeren mischen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und über Nacht abgedeckt im Kühlschrank marinieren lassen.

  2. 2.

    Kartoffel und Karotten schälen und in ca. 7 mm dicke Scheiben schneiden. Restliche Zwiebel in Scheiben schneiden. Lauch putzen und in mundgerechte Stücke schneiden.

  3. 3.

    Einen großen Schmortopf mit Schweineschmalz einfetten. Auf den Boden eine Lage Kartoffel geben. Darauf eine Lage gemischtes Fleisch verteilen. Eine Lage Zwiebel, Karotten und Lauch hinzufügen. Solange fortfahren bis alle Zutaten verbraucht sind. Mit einer Lage Kartoffel abschließen. Gespickte Zwiebel und Lorbeer aus der Marinade nehmen. Den Inhalt des Schmortopfes mit der Marinade übergießen. Die Flüssigkeit sollte bis zur obersten Kartoffelschicht reichen. Falls nicht, mit Wasser auffüllen.

  4. 4.

    Aus Mehl und Öl unter Zugabe von Wasser einen geschmeidigen Teig kneten. Mit dem Teig den Rand des Schmortopfes umlegen. Deckel auf den Schmortopf setzen. Der Teigring soll den Schmortopf abdichten.

  1. 5.

    Im Backofen bei 160 Grad ca. 2,5 - 3 Stunden garen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login