Homepage Rezepte Bärlauchquark mit Wildkräutersalat und gebackenen Kartoffel- und Kürbisspalten

Zutaten

70 g frischer Bärlauch
200 g Quark (halbfett)
8 kleine Kartoffeln
1 kleiner Butternutkürbis
1 Handvoll Wildkräutersalat
1 Prise Kümmel
2 Prisen Salz
4 EL Olivenöl
1 EL Holunderessig
1 Prise rosa Pfeffer
1 Prise weißer Pfeffer
1 Handvoll Kürbiskerne

Rezept Bärlauchquark mit Wildkräutersalat und gebackenen Kartoffel- und Kürbisspalten

ein Gericht, das wunderbar zu einer kleinen Bärlauchkur passt

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht
Portionsgröße

2

Zutaten

Portionsgröße: 2
  • 70 g frischer Bärlauch
  • 200 g Quark (halbfett)
  • 8 kleine Kartoffeln
  • 1 kleiner Butternutkürbis
  • 1 Handvoll Wildkräutersalat
  • 1 Prise Kümmel
  • 2 Prisen Salz
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Holunderessig
  • 1 Prise rosa Pfeffer
  • 1 Prise weißer Pfeffer
  • 1 Handvoll Kürbiskerne

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Kartoffeln waschen und trocknen, in Viertel schneiden. Den Kürbis schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zusammen in eine Schale geben, mit 1 EL Olivenöl und Kümmel mischen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Kartoffel- und Kürbispalten mit der Schnittfläche nach unten auf das Blech legen. Bei 180 °C Umluft ca. 30 min. goldbraun backen, nach 15 min. wenden.
  2. Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten; abkühlen lassen. Den Salat waschen und schleudern. 3 EL Olivenöl & Essig mit dem rosa Pfeffer in einem Schraubglas gut verschütteln, mit etwas Salz würzen. Das Dressing mit dem Salat anmachen.
  3. Den Bärlauch waschen und trockentupfen. In einen Becher mit dem Quark mit Salz & weißem Pfeffer geben und mit einem Pürierstab verarbeiten.
  4. Den Wildsalat auf dem Bärlauchquark anrichten und die Kartoffel-/Kürbisspalten dazu servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Man merkt, es ist Frühling.

Das Tellerchen sieht wunderhübsch aus, @annagramm.

Wunderbar

Ich habe noch einen Kürbis aus dem Garten und unter den Pfaffenhütchenbaum wächst Bärlauch. Da läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Danke für das Rezept. Werde ich in den nächsten Tagen nachmachen.

Login