Rezept Bagels

Der amerikanische Klassiker zum Selberbacken. Frisch aus dem Ofen nur leicht abgekühlt schmecken Bagels am besten.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(5)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN für 12 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Büfetts
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 200 kcal

Zutaten

500 g
350 ml
1
Würfel frische Hefe (ca. 42 g)
3 EL
2 TL
2 TL
Natron
je 2 EL Kürbiskerne, Mohn- und Sesamsamen
Backpapier für die Backbleche

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Die Milch lauwarm erhitzen, Hefe und 1 EL Zucker darin auflösen und in die Mulde gießen. Zugedeckt 15 Min. gehen lassen. Mehl mit Hefemilch und Salz verrühren. Auf eine Arbeitsfläche geben und 5 Min. kneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in einer Schüssel zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Std. gehen lassen.

  2. 2.

    Den Backofen auf 200° vorheizen. 2 Bleche mit Backpapier belegen. Den Teig in 12 Stücke teilen, diese zu Kugeln formen. Mit dem Finger ein Loch in die Mitte bohren und ca. 2-Euro-Stück-groß erweitern.

  3. 3.

    21 Wasser in einem Topf mit restlichem Zucker und Natron aufkochen lassen. Bagels nacheinander jeweils ca. 15 Sek. ins Wasser geben, bis sie sich aufblähen. Mit dem Schaumlöffel herausheben und mit etwas Abstand auf die Bleche setzen. Je 4 Bagels mit Mohn, Sesam und Kürbiskernen bestreuen und etwas andrücken. Im Backofen (Mitte, Umluft 180°) in 15-18 Min. goldbraun backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(5)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Kati184
Lecker
Bagels  

Ich habe die Bagels gestern ausprobiert und ich finde sie lecker. Aber ich glaube, dass es ein Fehler war Roggenmehl mit normalem weißen Mehl zu mischen. Mir sind die Bagels nämlich überhaupt nicht richtig aufgegangen, also nicht groß geworden.

Vllt habe ich sie auch zu kurz geknetet oder nicht mit genug Elan? 

Oder vllt war es nicht warm genug, als ich sie die eine Stunde gelagert habe? 

Was kann ich besser machen, was ist der Trick ;D? 

Liebe Grüße!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login