Rezept "Baiser Torte für saure Früchtchen"

Line

der zarte Baiser kommt erst mit der süß-säuerlichen Frucht von Rhabarber, Stachel- u. Johannisbeeren richtig zur Geltung

"Baiser Torte für saure Früchtchen"
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

125 gramm
zimmerwarme Butter oder Margarine
125 gramm
4 st
Eigelb
1 Teelöffel
200 gramm
Zucker sehr fein
4 st
Eiweiß
100 gramm
Mandelblättchen
45o-5oo gramm
Rhabarber alternativ, Kirschen, Stachelbeeren, Johnnisbeeren u. allen Beeren des Sommers
1 st
Tortenguß rot oder weiss je nach Obst

Zubereitung

  1. 1.

    Wir bereiten 2 Springformen vor, indem wir beide mit Backpapier bespannen. Wir verarbeiten die Butter und den Zucker mit der Küchenmaschine oder Handrührgerät zu einer geschmeidigen Creme. Nach u. nach geben wir das Eigelb hinzu. Das gesiebte Mehl mit dem Backpulver vermischen und ebenfalls unterrühren.

  2. 2.

    Den gerührten Teig in beide Formen verteilen. Eiweiß zu Schnee schlagen (sollte sehr steif sein, dies wird von 1 Prise Salz unterstüzt) und den Zucker ganz langsam hineinrieseln lassen. Nun verteilen wir den Eischnee auf beide Formen. Auf einen Boden streuen wir die Mandelblättchen. Wer mag kann sie auch in der fettlosen Pfanne kurz braun anrösten. Beide Formen schieben wir mit Heissluft ca. 3o Min. in den Ofen.

  3. 3.

    Auf einen Boden das Obst geben, mit Tortenguss überziehen u. gut abkühlen lassen. Die Sahne fest schlagen und über den Boden mit Tortenguss geben. Der zweite Boden, inzwischen abgekühlt, aufsetzen. Die Baisertorte servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login