Rezept Bananen-Dattel-Kuchen

Schmeckt so lecker, dass wir am Ende unserer 4-wöchigen Indienreise "Heimweh" nach ihm bekommen haben - und das, obwohl wir indisches Essen lieben !

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
6
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für Kastenform mit Länge 30 cm
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

120 g
Butter (und etwas für die Form)
270 g
50 g
Vollrohrzucker
2,5 TL
2 EL
3 reife
Bananen (mit der Gabel zerdrückt)
180 g
Datteln, entsteint + in Würfel geschnitten
3

Zubereitung

  1. 1.

    Kastenform von ca. 30 cm Länge einfetten und Boden mit Backpapier auslegen. Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Backofen auf 160 Grad vorheizen (keine Umluft).

  2. 2.

    In einer Schüssel Butter und Zucker sehr cremig schlagen, nach und nach die Eier zugeben.

  3. 3.

    In einer Schale Mehl und Backpulver gut miteinander vermengen - wer will kann es miteinander versieben. In dieses Mehl die Datteln schneiden (das Mehl verhindert, dass die geschnittenen Stücke zusammenkleben).

  4. 4.

    Das Gemisch aus Mehl, Backpulver und Datteln in die Zutaten in der Schüssel unterrühren. Nun Bananenmus und den Honig zufügen. Alles miteinander vermengen - am Schluss mit dem Knethaken verrühren.

  1. 5.

    In die Form umfüllen und 160 Grad Ober-/Unterhitze mindestens 1 Stunde backen (je nach Backofen bis zu 1,5 Stunden, dann auf alle Fälle mit Alufolie abdecken) - Stäbchentest!
    In der Form abkühlen lassen und jetzt kommt der letzte und schwerste Schritt:

  2. 6.

    Geduld haben! Denn am ersten Tag schmeckt der Kuchen bei weitem nicht so gut wie ab dem zweiten Tag. Nachdem der Kuchen abgekühlt ist, wickle ich ihn in Alufolie und dann ab in den Kühlschrank. So hält er länger und schmeckt uns am besten.

  3. 7.

    Mengenangaben für Backform mit 25 cm:
    100 g Butter (und etwas für die Form), 225 g Mehl, 40 g Vollrohrzucker, 2,5 TL Backpulver, 2 EL Honig, 2-3 reife Bananen (je nach Größe der Bananen), 120 g Datteln, entsteint + in Würfel geschnitten, 2 Eier

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

SuPark
Schmeckt göttlich!

Heute habe ich diesen Kuchen ausprobiert, als Resteverwertung für ein paar überreife Bananen. Ich habe mich ganz genau ans Rezept gehalten. Trotz Hinweis konnte ich mich nicht zurückhalten und habe schon vom warmen Kuchen probiert. Er schmeckt wirklich fantastisch! Bin gespannt, wie er morgen schmeckt, wenn er durchgezogen ist.

Den Kuchen werde ich sicher öfter backen, Bananen werden mir öfter mal zu reif.

Solera
Super lecker!

Also das Rezept ist super klasse. Ich bin ja eher die Köchin als Bäckerin, aber dieser Kuchen ist auch mir gelungen, habe ihn gestern gebacken und heute morgen zum Frühstück probiert. Der Kuchen macht süchtig :-)

fee017
Wirklich am 2. Tag besser

Mir hat der Kuchen total gut geschmeckt! Wobei es stimmt, dass er am 2. Tag oder nach einigen Stunden durchziehen am besten ist. Da kann er frisch gebacken nicht mithalten und der 3. Tag ist auch schon zu viel, also lieber alles am 2. Tag aufessen. ;)

 

Es wäre vielleicht hilfreich für nicht so erfahrene Backfeen, die den Kuchen trotzdem gerne ausprobieren möchten, die Zubereitung etwas genauer zu erklären!

lion67
3 sehr reife Bananen mussten verarbeitet werden ...

... da war es mal wieder an der Zeit diesen Kuchen zu backen. Gerade kam er aus dem Ofen - da fällte die Zeit des Wartens bis morgen viel leichter.

Das Rezept habe ich übrigens gleich nach fee017s Vorschlag schon im Februar ausführlicher beschrieben. Habe bislang nicht bedacht, dass ich dies hier vielleicht in einem Kommentar erwähnen sollte. Ein paar Bewertungen gingen dadurch leider verlohren - aber so ist es besser.

Abrafaxe
Wirklich! Sehr, sehr gut!

Vor allem für Bananenfans. Tolle Konsistenz, hab es nur halb so süß gemacht. Suuuuuuuper!

Abrafaxe
im glas...

ich dachte mir im glas funktioniert der sicher auch gut, da kann er dann so richtig durchziehen...2 wochen später....hmm fand ihn dann aber nich so lecker. er ist tatsächlich am 2./3. tag am besten

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login