Rezept Bandnudeln mit Lachs und Zitronensoße

Fischers Fritze fischt frische Fische...

Bandnudeln mit Lachs und Zitronensoße
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
2
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

1
Zitrone (unbehandelt)
200 Gramm
Lachsfilet
300 Gramm
Bandnudeln (Parpadelle)
Salz, weißer Pfeffer
250 Gramm
tiefgefrorene Erbsen
2 EL
Öl
250 ml
Instant-Gemüsebrühe
200 Gramm
Schlagsahne
2-3 EL
weißer Soßenbinder
1 Bund
1 Prise

Zubereitung

  1. 1.

    Zuerst die Zitrone heiß waschen. Danach die Schale der Zitrone mit einem Zestenreißer abziehen. Nun die Zitrone auspressen.

  2. 2.

    Das Lachsfilet kalt abspülen und anschließend trocken tupfen. Den Fisch in kleine Stücke schneiden.

  3. 3.

    Salzwasser zum Kochen bringen und die Bandnudeln nach Packungsanleitung (ca. 10 Minuten) in dem Salzwasser zubereiten.
    Die tiefgefrorenen Erbsen nach etwa 8 Minuten zu den Nudeln in das Salzwasser geben und mitgaren lassen.

  4. 4.

    Anschließend Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fischstücke unter Wenden etwa 2 Minuten in der heißen Pfanne anbraten.
    Den Fisch beim Braten kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
    Jetzt die Lachsfilets aus der Pfanne nehmen und im Backofen warm halten.

  1. 5.

    Das Bratfett mit der Brühe ablöschen und Sahne zugeben. Die Soße etwas einkochen lassen und danach den Zitronensaft und die Hälfte der Zitronenzesten dazugeben.
    Die Soße mit dem hellen Soßenbinder andicken.

  2. 6.

    Den Kerbel gründlich waschen und trocken tupfen. Einige Blätter des Kerbels zum Garnieren zurücklegen und den anderen Teil fein hacken.
    Nun den Kerbel unter die Soße rühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker nach Geschmack würzen.

  3. 7.

    Die Nudeln abgießen und den Lachs in die Soße geben.
    Zum Schluss die Soße über die Nudeln geben, das Gericht mit dem Kerbel und den Zironenzesten garnieren und anschließend servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login