Homepage Rezepte Baskisches Paprikagemüse mit Ei

Rezept Baskisches Paprikagemüse mit Ei

Dieses typische Paprikaomelett aus dem Baskenland besteht aus Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten und Paprikaschoten und wird mit aufgeschlagenen Eiern übergossen.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
305 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR 4 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4 PERSONEN

Zubereitung

  1. Tomaten kreuzweise einritzen, mit kochend heißem Wasser übergießen und kurz stehen lassen. Abgießen, häuten, vierteln, die Kerne herausschneiden und das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Paprika vierteln, putzen, waschen und längs in schmale Streifen schneiden. Zwiebel schälen, längs halbieren und in dünne Streifen schneiden, Knoblauch schälen und fein hacken.
  2. Das Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, darin die Zwiebel bei mittlerer Hitze 2-3 Min. andünsten, ohne sie zu bräunen. Paprika und Knoblauch dazugeben und unter Rühren 2-3 Min. mitdünsten, dann Tomaten dazugeben und mit Salz, Pfeffer, 1-2 Prisen Zucker und 2-3 Prisen Piment d'Espelette würzen. Zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 30 Min. garen, bis die Tomaten schön zerkocht und die Paprika weich sind. Inzwischen die Eier aufschlagen, verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse offen bei mittlerer bis großer Hitze unter Rühren nochmals kochen lassen, damit möglichst die gesamte Flüssigkeit verdampft.
  3. Eier auf das Gemüse in die Pfanne gießen, 1 EL Petersilie dazugeben und alles unter Rühren bei mittlerer Hitze 3-4 Min. garen, bis die Eier gestockt sind. Vom Herd nehmen und abgedeckt warm halten. Butter in einer Pfanne schmelzen und darin den Schinken bei mittlerer Hitze braten, bis er leicht bräunt. Das Bratfett über das Gemüse gießen, alles mit übriger Petersilie bestreuen und mit dem Schinken servieren. Das Gericht schmeckt aber auch ohne Schinken!

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login