Rezept Beef in Wasabirahm

Sanft pochiertes Rind mit scharfer Begleitung: Zucchinigemüse mit Wasabischmand und Koriander. Asiatische Begegnung der besonderen Art.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Schlank im Schlaf - 20-Minuten-Küche
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 346 kcal

Zutaten

400 g
400 g
1 Glas
Rinderfond (400 ml; ersatzweise Fleischbrühe)
100 g
2 EL
Sojasauce
2 EL
Koriandergrün (nach Belieben)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zucchini waschen, putzen und in 1 cm große Würfel schneiden. Die Bohnenkeime in einem Sieb kalt abspülen. Das Rinderfilet kalt abwaschen, abtrocknen und in ½ cm dicke Scheiben schneiden. Gleichmäßig mit Salz, Pfeffer und Kardamom einreiben.

  2. 2.

    Den Rinderfond in einem breiten Topf aufkochen lassen. Die Zucchiniwürfel hineingeben und ½ Minute kochen lassen. Dann die Filetscheiben in den Fond legen, die Hitze reduzieren und das Fleisch zugedeckt 2-3 Min. pochieren.

  3. 3.

    Das Fleisch aus dem Topf nehmen und zugedeckt warm stellen. Etwa die Hälfte des Fonds aus dem Topf abgießen. Die Zucchini im Topf wieder aufkochen, die Bohnenkeime einrühren. Die Flüssigkeit bei starker Hitze etwas einkochen lassen. Wasabi und Schmand einrühren und alles mit Pfeffer und der Sojasauce abschmecken.

  4. 4.

    Das Fleisch mit dem Gemüse und Wasabirahm auf tiefen Teller anrichten. Das Koriandergrün nach Belieben kalt abspülen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen, grob hacken und darüberstreuen.

Küchengötter-Badge
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login