Rezept Beeren-Friands mit Mohn

Als Muffins sollte man diese edlen kleinen Schmuckstücke lieber nicht bezeichnen - sie haben besseres verdient, denn sie sind so wunderbar zart und fein und luftig.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Ergibt: 16-18 Stück
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Geschenkideen aus der Küche
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen auf 190 °C vorheizen. Die Mulden des Muffinblechs mit Papierförmchen auslegen (geht auch: Mulden mit Butter einfetten und bemehlen). Zitrone heiß waschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. Die Beeren verlesen und falls nötig abbrausen und trocken tupfen.

  2. 2.

    Eiweiße in eine große Schüssel geben und mit den Quirlen des Handrührgeräts aufschlagen, bis sie schaumig sind. 100 g Puderzucker esslöffelweise dazugeben und so lange weiterschlagen, bis sich weiche Spitzen bilden und die Eiweiße beginnen steif zu werden.

  3. 3.

    In einer zweiten Schüssel die Butter mit dem restlichen Puderzucker und der Zitronenschale mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig rühren. Dann nacheinander Mandeln, Mohn und Mehl unterrühren (noch ist der Teig krümelig bis fest). Nun ein Drittel des Eischnees einrühren, bis der Teig etwas lockerer wird. Dann mit einem Schneebesen den Rest des Eischnees ganz behutsam unterheben – so wird der Teig schön luftig.

  4. 4.

    Die Mulden des Muffinblechs jeweils gut zur Hälfte mit Teig füllen. Dann noch je 2-3 Beeren hineindrücken und ein paar Mandelblättchen aufstreuen. Im Ofen (Mitte, Umluft 170 °C) 24-26 Minuten backen, die Friands sollten eine goldbraune Farbe angenommen haben und bei einem hineingestochenen Holzstäbchen darf kein Teig mehr haften bleiben.

  1. 5.

    Friands aus dem Ofen nehmen und noch einige Minuten in der Form ruhen lassen, dann auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Den restlichen Teig auf die gleiche Weise backen. Die Friands bis zum Verschenken in luftdicht verschlossenen Behältern aufbewahren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login