Rezept Beschwipste Entenbrust auf Wurzelgemüse

Ein zartes und saftiges Fleischgericht mit Knuspereffekt, das auch lauwarm noch vorzüglich schmeckt und die Tafel festlich bereichert.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN ALS VORSPEISE ODER FÜR 2 PERSONEN ALS HAUPTGERICHT
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
delicious days
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

150 g
1/2 l Geflügelbrühe
1/2 l kräftiger Rotwein
1 TL
brauner Zucker
1 EL
Aceto balsamico
feines Meersalz
1 Stange
2 EL
1 Prise
feines Meersalz

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Entenbrust Perlzwiebeln schälen, Orange heiß waschen und in fingerdicke Scheiben schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und die Schnittflächen bei starker Hitze ohne Fett in einem großen Topf anrösten, bis sich erste dunkle Stellen zeigen. Mit Brühe und Wein ablöschen. Perlzwiebeln, Orangenscheiben, Lorbeerblätter, Zucker, Balsamico und Pfefferkörner dazugeben. Alles zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten leicht köcheln lassen.

  2. 2.

    In der Zeit die Entenbrüste vorbereiten: Filets waschen, trockentupfen, wenn nötig die restlichen Federkiele mit einer Pinzette entfernen. Vorsichtig die Haut abziehen, dabei eventuell mit einem Messer nachhelfen (aber nicht ins Fleisch schneiden). Abgezogene Haut in fingerdicke Streifen, dann in Würfel schneiden und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze goldbraun und knusprig auslassen. Die Entengrieben auf Küchenpapier abtropfen lassen.

  3. 3.

    Die Hitze der Rotweinbrühe reduzieren, sodass sie nicht mehr kocht, dann die Entenbrustfilets einlegen und unter dem Siedepunkt in 8-10 Minuten gar ziehen lassen. Herausnehmen, in Alufolie packen und kurz ruhen lassen. Rotweinbrühe durch ein Sieb gießen (wer mag, kann die Perlzwiebeln zum Gericht servieren) und auffangen. Etwa 300 ml abnehmen und in einem kleinen Topf bei starker Hitze kräftig auf die Hälfte einkochen lassen. Dann die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Butter in Stückchen einrühren.

  4. 4.

    Zwischendurch für das Gemüse Möhre schälen, quer halbieren und jedes Stück längs in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben aufeinanderlegen und in dünne Stifte schneiden. Wurzelansatz und dunkelgrünes Endstück vom Lauch abschneiden. Lauch putzen, längs halbieren und unter fließendem kalten Wasser säubern, dann in etwa fingerlange Stücke teilen und diese längs in feine Streifen schneiden. Die Butter in einem Topf zerlassen und das Gemüse bei geringer bis mittlerer Hitze 5-8 Minuten anschwitzen, bis es noch ein wenig Biss hat. Mit Salz abschmecken und warm halten.

  1. 5.

    Die Entenbrustfilets in dünne Scheiben schneiden und kurz in die Sauce geben, dann zusammen mit dem Wurzelgemüse und den knusprigen Entengrieben anrichten. Schmeckt auch lauwarm.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

alacarte
Beilage zur beschwipsten Ente?

Hat jemand einen Tipp für eine leckere Beilage zu diesem Rezept?

Beilage zur "Beschwipsten Ente"

Hallo alacarte, bei uns gab´s zu dieser leckeren, pochierten Entenbrust nur ein Stückchen Baguette, da der erste Heißhunger durch die Vorspeise schon etwas besänftigt war und das Dessert auch schon verlockend duftete. LG, Eliza

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login