Rezept Bier-Walnuß-Kuchen

Durch das Bier wird der Kuchen sehr schön locker und saftig. Benutzt man dunkles Bier, bekommt er eine sehr dunkle Farbe.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
2
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
12
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

250 Gramm
250 Gramm
5
1 Päckchen
Vanillezucker
1 Päckchen
200 Gramm
gemahlene Walnüsse
Buttervanille
helles Bier (kein Pils), dunkles Bier geht auch, es färbt den Kuchen sehr dunkel, am besten ist Weißbier

Zubereitung

  1. 1.

    Eine Kastenform fetten und den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die Eier nach und nach unterrühren. Die gemahlenen Walnüsse zugeben. Mehl und Backpulver sieben, miteinander vermischen und unter den Teig rühren. Ein paar Tropfen Buttervanille dazugeben und unterrühren, zuletzt soviel Bier unterrühren, bis der Kuchenteig die richtige Konsistenz hat.
    Im Backofen bei 180 Grad etwa 1 Stunde backen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Mariannchen
Kuchen auf dem Bild

Demnach ist der Kastenkuchen mit dunklem Bier und der Gugelhupf mit hellem Bier gebacken, oder?

karlchen
Beide mit dunklem Bier

@Mariannchen, beide Kuchen sind mit dunklem Bier gebacken. Der Gugelhupf liegt ja im Gegensatz zu dem Kastenkuchen auf dem Bild genau andersrum wie beim Backen. Beim nächsten Mal nehme ich aber helles Bier, weil der Kuchen mit dunklem Bier so dunkel wird, daß jeder glaubt, er sein verbrannt. Am besten geht helles Weißbier.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login