Rezept Biskuit-Omelette mit Tamarillosahne

fruchtich-frischer-exotischer Nachtisch

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
7
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
12 Omelettes
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

5
100 g
1 msp
80 g
30 g
Speisestärke
30 g
lauwarme Butter
1/2 Stück
Zitronenabrieb
-------------------------------------------------------------------------------------
1 reife
Tamarillo
100 g
40 ml
Rotwein
1 Blatt
Gelantine
1 EL
Orangenlikör
40 ml
Orangensaft
1/2
Oragnenabrieb
1/2
Zitronenabrieb

Zubereitung

  1. 1.

    Biskuitt:
    Aus alles Zutaten einen Biskuitteig erstellen.
    Mit einem Spritzbeutel kreisförmige Omelettes auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen.
    Bei ca. 180 Grad 8-10 min. backen.

  2. 2.

    Füllung:
    Tamarillo dünn schälen und grob in Stücke schneiden.
    Mit den restlichen Zutaten (ohne Gelantine) in einen Topf geben und ca. 8 Min weich kochen.
    Die eingeweichte Gelantine dazu geben und alles durch einen Sieb passieren.
    Masse abkühlen lassen und unter die geschlagene Sahne heben.
    Omelette mit Sahne zur Hälfte füllen und die andere Hälft überklappen, mit Puderzucker bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Tupfen
Nachtrag
Biskuit-Omelette mit Tamarillosahne  

Hier kommt noch das passende Bild dazu.

LG Tupfen

 

karlchen
Wie schmecken Tamarillos

Hallo Tupfen!

Das sieht wirklich lecker aus. Ich habe aber noch nie Tamarillos probiert. Das sind ja Baumtomaten wie ich in einem schlauen Buch gelesen habe. Schmecken die jetzt wie ein Tomate oder eher süßlich.

Gruß, Karlchen

Tupfen
Baumtomate

Hallo Karlchen,

Tamarillos sind gelbfleischig und haben dunkelrote Kerne, die Haut ist zäh und glatt und dunkelrot.

Wie die Frucht "natur" schmeckt kann ich dir nicht sagen.. habe sie immer nur "verarbeitet" verwendet. Ist aber eine säuerliche Exotische Frucht und gekocht mit Zucker, Wein und Orangensaft sehr lecker ;-)

Einfach mal ausprobieren .. die doppelte Menge ist auch klasse für eine Torte, einfach einen Biskuit in der Springform backen, halbieren mit Tamarillo-Sahne füllen. Erstklassiger leichter und super frischer Genuß.

 

LG Tupfen

karlchen
Danke

Hallo Tupfen! Danke für die Beschreibung! Ich werde auf alle Fälle meine Augen offen halten und Tamarillos kaufen, wenn ich welche erwische. Dein Rezept habe ich mir gleich mal ins Kochbuch gelegt.

LG Karlchen

auchwas
Finde das kann man auch sehr gut mit Mispeln machen,

Sehr leckeres Rezept,  denke es ist wandelbar. z.B. mit Mispeln. Werde mal sehen ob ich das hin bekomme. Danke Tupfen.

Tupfen
@auchwas

mit mispeln habe ich es noch nicht versucht.. undich muss zugeben mit mispeln habe ich noch nichts gekocht / gebacken. wie ist denn der geschmack?

auchwas
Pfirsich bis Aprikose

schlecht zu beschreiben aber eher in die Pfirsich Richtung und doch herber. Bei den Tamarillos ist es ja auch der herbe Geschmack der mit dem Süßen gut zusammen paßt. Deshalb die Idee.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login