Rezept Blitzweihnachtsplätzchen

Line

Das Rezept zu unserem Weihnachtsfilm 2010 in der Serie BLITZKOCHEN auf Küchengötter TV - Teig machen, Plätzchen formen und backen in 60 Sekunden.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
4
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
15-20
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

200 g
Marzipanrohmasse
2 EL
Puderzucker
4 EL
1
Eiklar
4 EL
Kokosfett

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Teig das Marzipan zerkrümeln und in einer Schüssel mit Puderzucker, Mehl und dem Eiklar glatt verkneten. Die Basis des Rezept ist Hippenmasse, aus der z. B. auch Eiswaffeln gemacht werden.

  2. 2.

    Das Fett in der Pfanne auf mittlerer Hitze heiß werden lassen. Den Teig auf der Arbeitfläche mit einem bemehlten Teigroller flach ausrollen oder auf die Schnelle einfach mit der Hand flach drücken.

  3. 3.

    Aus dem Teig Plätzchen ausstechen und diese im heißen Fett auf jeder Seite goldbraun braten - wenn es schnell gehen soll, reichen zweimal 15 Sekunden, länger als 1 Minute brauchen sie aber nicht. Wer mag, kann gleich probieren - abe sie sind noch arg heiß und ein bisschen weich jetzt. Doch schon nach kurzem Abkühlen (am besten auf einem Gitter) sind sie schön knusprig.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Beliebtes aus dem Bereich Plätzchen & Kekse >> Kokosmakronen | Vanillekipferl | Zimtsterne | Spitzbuben | Butterplätzchen | Spekulatius | Dominosteine | Spritzgebäck | Cookies | Plätzchen mit Marmelade | Bethmännchen | Schwarz-Weiß-Gebäck | MacaronsFlorentiner | Marzipanplätzchen | Nussplätzchen | Heidesand | Cantuccini | Amarettini | Weihnachtsplätzchen

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Ich möchte ein Eisbär sein, am kalten Polar...
Blitzweihnachtsplätzchen  

Mensch, werden diese Kekse schnell braun! Ich habe sie dann kurzerhand in den Ofen verfrachtet. Und das beste: die Marzipan-Rohmasse habe ich selbst hergestellt. Mehr als einen Teil Mandelmehl, den gleichen Teil Puderzucker, ein wenig Rosenwasser (ich habe etwas Orangensaft dazu gepresst) und etwas Bittermandelaroma braucht es dazu nicht. Alles in einem Topf erwärmen und verrühren. Statt Bittermandel habe ich Butter-Vanille-Aroma genommen. Schon wenn das Marzipan gerührt wird, verbreitet sich ein sagenhafter Duft. 

Mandel- / Marzipankekse werden mein Highlight dieses Weihnachten sein. Mal sehen was es da noch interessante Rezepte gibt. Die Hippen-Variante ist schon mal nicht schlecht :)

Aphrodite
Hier noch eine Orangen-Schoko-Variante...

die nach obigem Rezept bestimmt auch formbar und weihnachtstauglich wird. Nach Kaukaobohnenschrot muss ich erst Ausschau halten.

Sebastian Dickhaut
Wie jetzt…

…schon nachgebacken, Aphrodite? Wenn das kein Blitzrezept ist…

Schicke Ausstecher!

Tine.Patschull
Sag mal,

 weinst Du ?

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login