Homepage Rezepte Blueberry Muffin

Zutaten

250 Gramm Blaubeeren (können auch tiefgefroren sein)
300 Gramm Mehl
1 TL Backpulver
2 TL Zitronenschale
150 Gramm Zucker
175 Gramm Butter
1 Pack Vanillezucker
125 ml Milch
2 Eier

Rezept Blueberry Muffin

Kennt ihr die Blaubeermuffins von Starbucks? Ich liebe die und deshalb wollte ich auch mal welche selber backen. Eins kann ich sagen, meine schmecken mir besser ;)

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht
Portionsgröße

15-20 Stück

Zutaten

Portionsgröße: 15-20 Stück
  • 250 Gramm Blaubeeren (können auch tiefgefroren sein)
  • 300 Gramm Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 TL Zitronenschale
  • 150 Gramm Zucker
  • 175 Gramm Butter
  • 1 Pack Vanillezucker
  • 125 ml Milch
  • 2 Eier

Zubereitung

  1. Teig: 200g Mehl in eine Schüssel sieben. 100g Zucker, 1 Teelöffel Zitronenschale und 1 Teelöffel Backpulver hinzugeben. Alles gut vermischen und in der Mitte eine Vertiefung bilden. Nun 100g geschmolzene und wieder leicht abgekühlte Butter mit den Eiern und der Milch verrühren und anschliessend unter Rühren Stück für Stück in die Kuhle der Mehlmischung geben. Weiterrühren bis ein glatter Teig entsteht. Nun die Blaubeeren waschen, verlesen (bei tiefgekühlten Früchten entfällt dies natürlich) und vorsichtig unter den Teig heben. Achtung bei zu langem Mischen wird der Teig blau!! Jetzt kann die Mischung in Muffinförmchen abgefüllt werden
  2. Streusel: Ofen auf 200 Grad vorheizen. Den restlichen Teelöffel Zitronenschale mit den restlichen 50g Zucker und dem Vanillezucker in einer Schüssel mischen. Das ganze 5 Minuten ziehen lassen. Unterdessen 75 G Butter leicht erweichen (nicht ganz schmelzen!) und diesen anschliessend mit den restlichen 100g Mehl zu der Zuckermischung geben. Das ganze mit den Fingern zu Streuseln zerreiben. (Wenn die Butter zu flüssig ist, den Teig kurz kühl stellen). Die Streusel auf die vorbereiteten Muffins streuen und dann ab damit in den Ofen. Dort bleiben die Küchlein nun auf mittlerer Schiene (bei Umluft) für ca. 25 Minuten. Sie sind fertig, wenn die Streusel eine goldbraune Färbung haben.
  3. Die Muffins sind am zweiten Tag meistens noch viel leckerer und sind im Kühlschrank bis zu einer Woche haltbar. ;-)

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login